Bundesliga: SV Werder Bremen – SC Freiburg, Sa. 15:30

Nach den europäischen Spielen innerhalb der Woche geht es wieder in die Bundesliga. Werder Bremen gegen Freiburg. Der SV Werder Bremen hat am Dienstag ein Freundschaftspiel bei St. Pauli bestritten. Viele Tore gab es mit einem 4:5 Endergebnis für Bremen. Freiburg hat spielfrei gemacht und sich im normalen Training auf dieses Spiel vorbereitet.

SV Werder Bremen

Nach  Bundesligaspielen haben wir einige Daten sammeln können über Werder. Am ersten Spieltag haben Sie mit den 2 einzigen Toren der Partie in der zweiten Halbzeit zuhause gegen Kaiserslautern gewinnen können. Ironie, der ausgeliehene Rosenberg, der zurückgekehrt war, aber noch auf der Verkaufsliste steht, schoss beide Tore. Weil er keinen Verein findet und Stammspieler ersetzte schoss er mal eben zwei Tore. Die Partie war gegen einen bisher in zwei Bundesligaspielen schwach auftretenden FCK, der im zweiten Spiel gegen Augsburg zuhause, mit einem späten Tor einen Rückstand ausglich zum Endergebnis. Im zweiten Spiel haben die Bremer auswärts Leverkusen besucht. In diesem Spiel haben Sie den Leverkusenern sehr viel Raum gegeben und immer wieder mal schnell gekontert. Die Chancenausbeute war aber nichts diesmal. Kurz vor Ende hat Leverkusen dann das einzige Tor des Abends geschossen. (Ja, nicht nur der FC Bayern hat Dusel am Ende). Fakt ist Bremen lässt nach zwei Tagen eine solide Defensive erkennen. 1 Gegentor und das in einem Auswärtsspiel gegen Leverkusen in der 86 ten Minute. Hört sich gut an. Folgend beide Spielstatistiken von Bremen:

Werder Bremen – FCK

54%       Ballbesitz            46%
10           Torversuche      6
7             Schüsse aufs Tor             4
3             Schüsse neben das Tor 2
33           Freistöße            20
6             Eckbälle               5
6             Abseits 6
20           Einwürfe             28
7             Gehaltene Bälle               6
5             Abstöße              12

Bayer Leverkusen – Werder Bremen

56%       Ballbesitz            44%
13           Torversuche      7
6             Schüsse aufs Tor             3
7             Schüsse neben das Tor 4
20           Freistöße            21
7             Eckbälle               1
3             Abseits 3
20           Einwürfe             16
4             Gehaltene Bälle               7
10           Abstöße              10

Zuhause auch was für die Offensive getan, auswärts wurden sie von den Heimleverkusenern in die Defensive gedrängt nur ein mickriger Eckball. Es blieb bei den schnellen ganz passablen Konterversuchen mit wenigen Schussversuchen.

SC Freiburg

Der SC Freiburg hat im Gegensatz zu Werder Bremen zwei over 2,5 Tore Spiele hinter sich. Der erste Spieltag auswärts gegen Augsburg, brachte ein zugegeben nicht ganz so schweres Los. Ein zu dem Zeitpunkt noch nicht einschätzbarer Aufsteiger. Fast alle anderen Heimmannschaften aus der Bundesliga wären ein stärkeres erwartetes Kaliber gewesen. Die erste Halbzeit endete torlos bevor Freiburg vorlegte fast im Gegenangriff das unentschieden 1:1 kassierte um nur 2-3 Minuten später wieder auf die Siegestrasse zurückzukehren. Nur dann haben sie wieder den Fehler gemacht. Freiburg kann anscheinend nicht eine erlangte Führung festigen und halten. Sie kassierten 10 Minuten vor Schluss das 2:2. Halten wir mal fest nach einem torlosen 45 minütigen Start in HZ 1 sehen wir 4 Tore in HZ 2. Von Augsburg sind overs keine Seltenheit, insbesondere zuhause gewesen. Auch Freiburg hat auswärts im letzten Jahr viele overs erzielt, aber wenn man genau hinschaut in der Hinrunde. Die letzten 8 Spiele auswärts in der Bundesliga letztes Jahr waren mau. 5 mickrige Tore davon 3 von Cisse. Im zweiten Spiel zuhause haben Sie eigentlich 0:2 gegen Mainz verloren. Möchte das 90 Minutentor von Cisse eigentlich nicht dazurechnen. Tor-Anstoss-Schlusspfiff. Ich meine wie hat sich Mainz da wohl angestrengt in der letzten Minute? Wie auch immer anbei die Statistiken der Freiburg  Spiele.

Augsburg – Freiburg

44%       Ballbesitz            56%
10           Torversuche      5
7             Schüsse aufs Tor             4
3             Schüsse neben das Tor 1
25           Freistöße            18
5             Eckbälle               4
26           Einwürfe             23
2             Gehaltene Bälle               4
7             Abstöße              8

Freiburg – Mainz

53%       Ballbesitz            47%
10           Torversuche      9
6             Schüsse aufs Tor             6
4             Schüsse neben das Tor 3
23           Freistöße            16
4             Eckbälle               6
6             Abseits 6
36           Einwürfe             29
3             Gehaltene Bälle               8
6             Abstöße              8

Gegen Augsburg  wurde mehr Ballbesitz erwartet. Dass sie dies auch gegen Mainz so umsetzen konnten, verwundert mich auch wenn zuhause. Aber deutlich war es dann auch wieder nicht. Sie hatten aber 10 satte Torchancen.

Ausblick

Freiburg hat gegen Bremen in den letzten Jahren nicht einen Punkt geholt. Egal ob auswärts oder zuhause. 2:1 war noch die harmloseste Niederlage. Aber auch ein 0:6 und 4:0 waren dabei. (ohne Freundschaftsspiel: 3:1, 2:1, 2:1, 4:0, 6:0. Nie hat Freiburg mehr als 1 Tor geschossen. Nie hat es in der ersten Halbzeit mehr als 1,5 Tore gegeben. Ja auch beim 4:0 und 6:0 nicht.

Und beide haben in den ersten Bundesligaspielen immer 0 Tore in der ersten Halbzeit gehabt.

Was soll ich noch sagen? Die Bremer versuchen Ihren schlechten Erfahrungen der letzten Saison mit einer stärkeren Defensivarbeit zu begegnen und den einen oder anderen schnellen Konter zu starten. Sie wissen, dass Freiburg mit Cisse fähig ist mal ein Tor zu schießen. Also werden sie auf der Hut sein. Freiburg geht wie Bremen die Spiele langsam an und ist erstmal auf 0:0 halten aus. Insbesondere in Auswärtsspielen. Wenn Bremen keinen starken Sturm hat aber auf schnelle Konter setzt, Freiburg aber erstmal abwartend in eine Partie geht, dann gibt es keine Freiburg Angriffe die gekontert werden können. Diese Angriffe werden kommen aber erst spät in der ersten Halbzeit. Werder Bremens Konter werden dann von mal zu mal riskanter. Das Heimspiel gegen Freiburg, eine Mannschaft gegen die sie diese Ergebnisse haben in den letzten Partien, wollen sie natürlich wieder gewinnen. Auch wenn ich Bremen leicht favorisiere in dieser Partie, sehe ich keinen, der die Tore für Bremen schießen kann. Cisse ist immer gut für ein Tor aber letzten 8 Auswärtsspiele in der Bundesliga 2010/11 … 5 Tore? Sollte nicht reichen. Gegen Aufsteiger Augsburg haben 2 Tore nicht viel zu bedeuten. Hit-and-Eat-Augsburg macht sowas öfter. Bisher ganz erfolgreich.


Betfair Challenge: 6 units auf unter 1,5 Tore in der ersten Halbzeit zu Quote 1,57


Viel Erfolg

Dimi

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben