Priester verzockt Kollekte und muss ins Gefängnis

Eigentlich sollte John Regan die Zehn Gebote kennen, denn der 43-Jährige ist Pfarrer in der Gemeinde St. Walter Parish. Beziehungsweise war, denn der ehrenwerte Reverend hat sich an der Kirchenkasse bedient und insgesamt $295.000 ins Casino geschleppt. Nachdem Regan erwischt wurde, musste der Geistliche nun diese Woche vor Gericht.

Der gläubige Langfinger tobte sich auf den Riverboar Casinos in Elgin und Joilet aus und verprasste das Kirchengeld an den Blackjack und Craps-Tischen. Als der Diebstahl auffiel, war die katholische Gemeinde im Städtchen Roselle (US-Bundesstaat Illinois) sehr geschockt.

Die Staatsanwaltschaft war über den dreisten Raub sehr verärgert und forderte vom zuständigen Richter eine Gefängnisstrafe von bis zu 15 Jahren. Ganz so lange muss John Regan nicht absitzen und das Urteil ist mehr als milde ausgefallen. 60 Tage hinter Gittern, 500 Stunden gemeinnütziger Arbeit sowie 150 Tage im Arbeits-Rückführungs-Programm des Staates Illinois.

Die gestohlenen $300.000 muss John Regan ebenfalls zurückgeben und innerhalb seiner vierjährigen Bewährungszeit darf sich der spielfreudige Pastor auch keinem Casino nähern.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben