Tennis-Tipp by ATP-Chris

Hallo liebe Tennisfreunde!

Die letzten Spiele vor den US Open stehen auf dem Programm. In allen Finalspielen von heute ist ein klarer Außenseiter aber man darf sich nie zu sicher sein. Allerdings sind daher die Quoten etwas schwach und wir müssen uns hauptsächlich auf Satzwetten beschränken. Das Lustige ist dabei, dass alle 3 Außenseiter sich von der Quali bis ins Finale gespielt haben. In allen 3 Turnieren also ein Qualifikant im Finale, sometimes it´s crazy!!!


Caroline Wozniacki – Petra Cetkovska
– 27.08.2011, 19:00 Uhr

Tipp: Wozniacki 2-1 Sätze für Quote 4,40

Wozniacki scheint sich wieder gefangen zu haben und steht tatsächlich in einem Finale. Das war nicht unbedingt vorauszusehen, da die letzten 3 Turniere alles andere als gut verliefen. Nun steht sie im Finale und hat immerhin Hercog, McHale und Schiavone ohne Satzverlust besiegt. Cetkovska kam aus der Quali und spielte sich nun ins Finale. Sie ist zurzeit auch auf ihrem Karriere-High in der Weltrangliste, nämlich auf Platz 40. Sie besiegte Morita, Radwanska, Bartoli und Li Na, respekt! Daher kann man ihr auch etwas gegen Wozniacki zutrauen. Allerdings glaube ich es nicht ganz. Sie hat noch keinen Titelgewinn im Einzel auf der WTA-Tour und die Nerven spielen vielleicht heute nicht so mit, da sie sich bestimmt etwas ausrechnet gegen eine noch nicht in Topform befindliche Wozniacki. Wozniacki wird harte Gegenwehr bekommen, aber am Ende wohl triumphieren. Daher denke ich dass es 3 Sätze geben wird.

Diese Wette wird mit 2 Units gespielt.

Sabine Lisicki – Aravane Rezai – 27.08.2011, 20:30 Uhr

Tipp: Weniger als 19,5 Spiele für Quote 1,84

Sabine „Bumm Bumm“ Lisicki ist hot. Natürlich meine ich ihre derzeitige Form. Sie hat in den letzten 4 Spielen nur 9 Spiele abgegeben, Wahnsinn! Eine K. Bondarenko 61 62 heimgeschickt. Gestern die Begu 60 61 heimgeschickt, einfach nur der Wahnsinn, denn das waren beide keine Selbstläufer. Leider habe ich diese Woche Lisicki nie spielen sehen, aber ich gehe davon aus dass ihr Aufschlag stabil ist und die Schläge wieder sitzen, nicht so wie gegen Peer vor 2 Woche :-) Allerdings habe ich gestern Rezai gegen Kerber live gesehen. Da wartet keine Gefahr für Lisicki. Viele Fehler von Rezai und einen Gameplan konnte ich auch nicht erkennen. Es war ein schwaches Spiel mit wenig Winner. Lisicki sollte hier ein leichtes haben und 2-0 in den Sätzen gewinnen. Leider ist die Quote dafür schlecht und ich finde weniger als 19,5 Spiele ist realistisch. Selbst wenn Lisicki 63 64 gewinnt, wäre die Wette drin und ich wüsste nicht wie Rezai 8 Spiele gegen Lisicki gewinnen soll. Ich bin hier sehr optimistisch, denn schließlich hat sie ja in den letzten 4 Spielen gerade mal nur 9 abgegeben.

Diese Wette wird mit 4 Units gespielt.

John Isner – Julien Benneteau – 27.08.2011, 18:30 Uhr

Tipp: Isner 2-0 Sätze für Quote 1,73

Isner spielt zurzeit echt überragend auf Hardcourt. Selten einen Spieler (außer Karlovic) gesehen, der so schlecht Tennis spielt und trotzdem so erfolgreich ist 😉 Er gewann außer gegen Baghdatis alle seine Spiele in 2 Sätzen, darunter gegen Sela, Nieminen und Roddick. Dass es gegen Roddick so klar war hat mich schon überrascht. Er gewann diese Woche auch alle seine Tiebreaks. Ich muss mir echt mal die Mühe machen zu recherchieren wie im Jahre 2011 seine Tiebreak-Bilanz ist. Die muss echt umwerfend sein. Benneteau spielte sich auch von der Quali ins Finale, was mich sehr überrascht, ich finde es ist sogar eine Sensation. Vor allem dass er gegen Haase nach 0-1 Sätze noch gewinnt. Die Siege gegen Stakhovsky und Andreev hingegen haben mich jetzt nicht sooo überrascht, da die beide zurzeit auch ihre Form suchen. Vorher die 3 Spiele gewann er recht locker gegen Gegner die auch in seiner Ranglisten-Kategorie sind. Auch er gewann alle Tiebreaks in dieser Woche. Sollte es heute einen geben wird es ja spannend :-) Auch wenn er jetzt wirklich gute Ergebnisse diese Woche hatte, darf man nicht vergessen dass es heute sein 7. Spiel in dieser Woche ist, das zehrt bestimmt auch. Allgemein kann man auch die anderen Ergebnisse nicht gegen Isner vergleichen, da es ein völlig anderes Spiel ist. Er serviert halt wie ein Berserker und man muss fast immer seinen eigenen Aufschlag durchbringen, sonst wird es total schwer. Also Isner ist selbstbewusst zurzeit und in den Momenten wo es drauf ankommt (Tiebreak etc…) serviert er fast nur Asse, das nennt sich wohl auch mentale Stärke und Erfahrung. Wenn Isner serviert wie in den letzten Spielen wird Benneteau nichts entgegen bringen können.

So ich hoffe ihr habt heute viel Erfolg und teilt mir gerne mit wie ihr die Tipps findet.

Euer ATP-Chris

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben