EPT Barcelona Tag 3 – Updates


Wir haben Neuigkeiten aus Barcelona für euch! Boris Becker konnte seinen ersten Cash bei einem EPT Mainevent verbuchen. Nach einem Double-Up zu Beginn des Tages mit Aces gegen Neuner des Big Stacks Mario Adinolfi schaffte es Boris die Bubble zu überleben. Im nächsten Level nach der Bubble erwischte es Boris dann allerdings als er short mit K4s seine letzten Chips in die Mitte schob und von Benjamin Juhasz mit ein paar Sechsen gecallt wurde. Auch für viele weitere deutsche Spieler war nach erreichen der Geldänge schluss. Ausgeschieden bereits: Benny Spindler, Torsten Brinkmann, Jakob Mosslacher, Tobias Reinkemeier, Erik Sheidt, David Höffer und Rino Mathis aus der Schweiz.




Over and Out!

Tag 3 ist vorbei! Leider nicht ins Geld geschafft hat es Dimitrij Fadeev. Was passiert ist könnt ihr in der aktuellen Pokertoday Sendung sehen und hören. Ausserdem sprechen wir mit dem letzten verbleibendem deutschen im Feld: Martin Schleich. Zwei Team Pokerstars Pro´s sind noch im Rennen: Eugene Katachlov und Mathias de Meulder. Beide halten 1,5 Millionen Chips. Chipleader ist der Spanier „Tomeu“ mit 2,6 Mille. Bis morgen!


Outtake!

Natalie übt für die PokerToday Sendung :) Der Name ist aber auch wirklich schwierig!


Heads Up!

Julian Stuer ist unter den letzten vier verbleibenden Spielern beim 3k Heads Up Event! Das Event wird morgen fortgesetzt! 13k sind ihm damit sicher. Für den Gewinner gibt es 40k. Good Luck Julian!


Mad Marvin!

Hat eben meinen Mac in Beschlag genommen. Grund genug einen kleinen Small Talk mit ihm zu führen. Martin Schleich sitzt jetzt am featured Table.



Julian Herold Busto!

Julian Herold verliert ein Preflop All In mit Pocket Fünfern gegen die Pocket Sechsen von Martin Schleich. Und das kurz nachdem ich den Rundgang für euch beendet hatte. Schlechtes Timing! Sorry Leute!


38 Spieler left im Main Event! Und bei den deutschen passiert grad nicht viel. Also hat Emu sich die Kamera geschnappt und macht für euch einen kleinen Rundgang auf dem EPT Gelände.


Dimitrij!

Dmitrij Fadeev setzt Chipleader von Tag 1a Guillaume Darcourt All In und dieser callt mit Pocket Vierern. Am River hittet Dimitrij nicht wirklich, aber es reicht um das Paar des Franzosen zu Counterfeitenen. 43 Spieler left!

In Kürze kommt ein Video online in dem ihr ales ganz genau sehen könnt.


Ship It!

Pius Heinz hat das 500€ + 500€ Turbo Bounty geshippt. Mit einem deutlichen Chiplead begann Pius den Final Table und sollte diesen auch bis zum Ende des Turnieres nicht mehr verlieren. Alle Bountys gingen an den deutschen November Niner, so dass der First Prize von 17k nochmal deutlich anstieg. Die Trophäe für den Turniergewinn durfte Pius´ Schwester behalten, die uns diesen stolz während der Dinnerbreak präsentierte.

Nice Hand! Und hoffen wir doch mal dass es im November ähnlich gut für Pius Heinz am Final Table der World Series of Poker läuft!



Dinnerbreak

Die restlichen 61 Spieler gehen in eine 75 minütige Dinnerbreak

Chipcounts zur Break:

Julian Herold 280k

Martin Schleich 600k


Neues von Martin

CO raist auf 18k, Martin callt aus dem SB und Leo Margets geht aus dem BB für 130k All In. Martin callt mit 4d4h – Leo hält 6s8s. Flop Ts2d9h. Am Turn dann der [K]d und der River bringt die 8c. Keine Sorge! Martin hält immer noch über 300k


Run like Heinz!

Pius hat schon wieder einen Spieler vom Tisch genommen und ist jetzt Chipleader im Turbo Bounty!


Und die nächsten beiden müssen gehen!

Schon wieder hat es zwei deutsche erwischt Pascal Hartmann belegte Platz 75 für 12.000€ und wenig später musste dann auch Ali Amelipour seinen Platz räumen als er seine letzten 84k pusht und mit ATo in AKo von Pokerstars Pro Eugene Katchalovrennt. Die letzten drei deutsche im Rennen somit Julian Herold, Dmitrij Fadeev und Martin Schleich.


Final Table (fast)!

Mario Puccini und Pius Heinz sitzen fast am Final Table des 500€ + 500€ Tourbo Bounty! Die beiden gerieten eben aneinander und Mario zog den kürzeren als Pius den Flip mit KJ gegen 99 gewann! Kurz danach schied Mario mit 66 gegen QT aus! Zwölfter Platz, Mincash und zwei Bountys für Mario.


Ein weiterer deutscher Bustout!

Chatzopoulos Apostolos hat es in Level 19 erwischt. Auf ein Buttonraise reshippt er für knapp 110k bei Blinds 4k/8k mit A5s und wird von A8s gecallt. Sein Gegner floppt direkt zwei paar und kein Renner Renner für Chatzopulus.


Es sind zur Zeit noch fünf deutsche Spieler im Rennen. Hier die aktuellen Chipcounts der Jungs:

Martin Schleich (Foto) 485k

Julian Herold 270k

Pascal Hartmann 95k

Chatzopoulos Apostolos 110k

Ali Amelipour (Mr. Bond) 130k

Dmitrij Fadeev 240k


Es wird heute auf 24 Spieler runtergespielt. Noch 86 Spieler sind derzeit im Rennen um den Titel. Wir werden euch im Laufe des Tages noch ein paar kurze Updates hier auf Hochgepokert schicken.


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben