Pokerlistings schluckt Pokerolymp

Vor kurzem war die Website der Kollegen von PokerOlymp für ein paar Tage nicht zu erreichen und sofort gab es erste Spekulationen um die Schließung der Seite. „Technische Probleme“ waren die Ursache des kleinen Unfalls. Danach war alles wieder in Ordnung gebracht und das Tagesgeschäft ging normal weiter.

Nun gibt es eine bestätigte Nachricht der Seite: PokerOlymp gehört ab sofort zur PokerListings-Gruppe und ist damit auch Teil der deutschsprachigen Plattform „PokerZeit“, welche zu den größten Affiliates der Welt zählen. “Wir freuen uns, dass wir die Möglichkeit hatten, PokerOlymp in unser Netzwerk zu integrieren”, lässt Martin Carlesund, der Repräsentant von PokerListings, verlauten.

Laut eigenen Angaben wird sich für die Leserschaft nichts ändern: Das Redaktionsteam von PokerOlymp arbeitet in gewohnter Besetzung weiter und versorgt genauso wie Hochgepokert.com seine Leser täglich Nachrichten aus der bunten Pokerwelt.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben