Auswertung Betfair-Challenge August 2011

Endlich ist es soweit. Der erste Monat der Betfair Challenge ist ausgewertet. Es war ein sehr durchwachsener Monat mit vielen Umsätzen und leider einem leichten Verlust. Dieser hält sich allerdings sehr im Rahmen und gibt Hoffnung für einen starken September. Gold geht an unseren Baseball Experten Stig Top-Rasmussen, der den grössten Gewinn eingefahren hat. Silber erhält Goran, der ebenfalls ein sattes Plus hingelegt hat. Da Stig deutlich mehr Wetten platziert hat, hat er den ersten Platz. Wenn man allerdings die Rohgewinne im Vergleich zum Einsatz sieht, ist Goran mit 64% Erlös die Nummer Eins.

Das war es allerdings schon mit den Gewinnern. Alle anderen Pfeifen, inklusive mir, haben der Challenge ein Minus serviert. Diese müssen alle bei trocken Brot und Wasser schmoren bis die Wende eintritt. War natürlich nur ein Scherz. Man muss dieses Projekt einfach auf lange Sicht sehen. Die Swings beim Sportwetten sind einfach zu groß um sich nach einem Monat ein Urteil erlauben zu können. Ich denke, dass wirklich Alle aus unserem Team einen guten Riecher für Sportwetten haben. Die Analysen sind immer sehr aufschlussreich und exakt. Leider entscheidet zum Schluss immer auch das bisschen Glück über den Ausgang. Auf lange Sicht werden sich aber gründliche Analysen durchsetzen und uns ein leckeres Plus einbringen.

Insgesamt wurden 121 Wetten plaziert. Davon 20 Kombis. Zuerst hatte ich das Gefühl, dass genau diese Kombis uns ins Minus wirtschaften. Allerdings haben gerade auch Gorans High-Stakes Kombinationen, die lückenlos getroffen haben, uns unterm Strich ein Plus beschert. Wenn eine kombi reinrutscht gibt es halt immer gleich eine leckere Quote. 101 Einzelwetten ist eine Menge. Ganze 4070 Euro wurden hier eingesetzt. Leider wurden daraus gerade einmal  3941,05 Euro erwirtschaftet.

Insgesamt sind Gebühren von 118,07 Euro angefallen. Die Fee konnten wir somit nicht schlagen. Ohne Fee hätten wir jetzt ein minimales Plus von 26,41 Euro. So sind wir allerdings mit 91,65 Euro im Minus. Allerdings muss man ganz klar sagen, dass gerade Dimitri extrem vom Pech verfolgt war. Einige Wetten wurden wirklich hauchdünn verloren. Der Seuchen HSV hat Einiges dazu beigetragen. Ich bin ja bekennender HSV-Fan. Allerdings sehe ich in dieser Saison wirklich tiefschwarz. Gegen meinen alten Pokerkollegen Jan-Peter Jachtmann habe ich daher folgende Saisonwette gesetzt: 500 Euro darauf, dass der HSV nicht Platz 12 oder besser erreicht. Diese Wette bin ich leichtsinniger Weise sogar  ohne Quote eingegangen. Einfach 1:1. Ist der HSV am Ende der Saison auf 13 oder schlechter bekomme ich 500. Platz 12 ist parie und 11 oder besser und ich muss dem alten Luchs 500 Euro zahlen. Auch ohne Quote ist es jedesmal ein Spass, wenn der HSV verliert(wie gerade gegen Köln) und ich dann Onkel Jachtmann anrufen kann um nach dem Ergebnis zu fragen. Jan ist Dauerkartenbesitzer und besucht jedes Heimspiel des HSV. In der offenen Wunde zu bohren macht einfach Spass und ist die 500 Euro allemal wert.

So nun die Statistik für den Monat August:


UserAnzahl WettenEinsatzGewinnGebührErgebnis
Stig221.370,00 €1.957,86 €52,39 €535,47 €
Goran7300,00 €492,60 €11,13 €181,47 €
Frank280,00 €0,00 €0,00 €-80,00 €
Chris321.215,00 €1.116,10 €24,55 €-123,45 €
George28985,00 €785,35 €16,52 €-216,17 €
Dimitri301.075,00 €699,50 €13,47 €-388,97 €
1215.025,00 €5.051,41 €118,06 €-91,65


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben