WCOOP: Erster Tag im Kasten

Gestern Abend startete die World Championship of Online Poker 2011 und mehr als 17.800 Grinder meldeten sich für die ersten drei Events. Dabei ging es auf PokerStars um mehr als $5.500.000 an Preisgeldern.

Event #01 – $215 NL Hold’em (6-Max):

Exakt 7.500 Spieler meldeten sich für das 6-max-Turnier, sodass es um 1,5 Millionen geht. Da ein hoher Andrang erwartet wurde, setzte man das Event auf zwei Tage an. Nach elf Stunden wurde ‚eingetütet‘ und 37 Spieler werden heute zurückkehren und um die $225.000 Siegprämie kämpfen.

Mit BrightStripe (Rang 4), Glenmorangie (Rang 9), Aceking23 (Rang 14), TheDudes777 (Rang 19), hasenpfot912 (Rang 24) und Ghostflush (Rang 37) sind auch noch ein paar Spieler aus unseren Breitengraden mit dabei. Ebenfalls noch Chancen auf den Sieg hat Team PokerStars Pro Liv Boeree (Rang 32).

Event #02 – $10.300 NL Hold’em (High Roller):

Trotz des üppigen Buy-ins von $10.300 war das High Roller Turnier mit 200 Spielern gut besetzt. Bester Spieler aus dem deutschen Sprachraum wurde Tobias Reinkemeier, der $100.000 für Platz 6 kassierte.

Finished 6th in WCOOP Highroller Event #2 for 100k. Lost key pot with QQ<A7 for huuge chiplead stack with 5 left but obviously can’t complain :). Gonna go and get some fresh air now after a solid 17h grind“, so der Poker-Pro mit einem Statement auf Facebook kurz nach dem Turnier.

Das Finale war erwartungsgemäß stark besetzt und neben Reinkemeier saßen Thomas Marchese (Platz 9) und Kevin MacPhee (Platz 3). Den Sieg machten am Ende die Briten xraypies (Platz 2) und DYBYDX unter sich aus.

1: DYBYDX (United Kingdom), $430.000,00
2: xraypies (United Kingdom), $310.000,00
3: ImaLuckSac (Canada), $235.000,00
4: Skilled G (Argentina), $175.000,00
5: roi kin23 (Russian Federation), $120.000,00
6: PokerNoob999 (United Kingdom), $100.000,00
7: MatchBalla (Denmark), $80.000,00
8: SenorPokes (Canada), $60.000,00
9: kingsofcards (Canada), $40.000,00

19: doncarignano (Germany), $20.000,00
27: Hichcock (Switzerland), $20.000,00

Event #03 – $215 NL Hold’em:

Auch beim $215 Fullring Turnier gab es ein volles Haus und weit über 10.000 Spieler saßen am virtuellen Filz. Nach elf Stunden ging es in die Pause und 69 Spieler überstanden den Cut. Aus dem deutschen Sprachraum schafften zehn Spieler den Sprung in Tag zwei, darunter auch ChiphunterTH, der mit mehr als fünf Millionen in Chips der Führende ist. Auf den Sieg sind $288.660,78 ausgeschrieben, wobei bereits Platz 4 mehr als $100.000 einbringt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben