WCOOP: Joel Gordon macht’s nochmal – ‚Martini_7777‘ verpasst sein erstes Bracelet

Der dritte Tag bei der World Championship of Online Poker 2011 auf PokerStars brachte leider immer noch kein Bracelet für einen deutschsprachigen Spieler. Allerdings war es denkbar knapp, denn Martini_7777 schaffte es beim Pot-Limit Five Card Draw bis in das Heads-up, wo er sich dem Russen ranayr geschlagen geben musste.

Bevor wir über die einzelnen Events berichten hier noch einmal der Hinweis zum WCOOP-Radio. Die erste Sendung startet heute Abend um 20 Uhr (MEZ). Eine Stunde lang führen Martin Pott und Natalie Hof durch das Programm und holen euch PokerStars Pros vor das Mikrofon. Martin kennen viele von euch durch seine Tätigkeit bei Eurosport und zu ‚unserer‘ Natalie muss man ja auch nicht viel sagen.

Allerdings ist WCOOP-Radio nicht nur eine Radiosendung, sondern bietet euch auch die Möglichkeit, etwas zu gewinnen. Ihr könnt euch interaktiv beteiligen und beispielsweise via Twitter mitmachen. Insgesamt werden bei den Radiosendungen Preise im Gesamtwert von $50.000 verlost.

Ganz neu ist auch die Möglichkeit zum Call-in, was ihr unter 0800-5893-220 kostenlos aus dem deutschen Festnetz machen könnt. Neben der deutschen Sendung gibt es täglich auch Radioshows auf Russisch (16 Uhr), Spanisch (17:30 Uhr) sowie Englisch (20:30 Uhr).

Event #07 – $215 PL Draw:

Obwohl Five Card Draw zu den absoluten Klassikern gehört, rangiert diese Variante ganz unten in der Beliebtheitsskala. Nichtsdestotrotz meldeten sich mehr als 500 Spieler für das Turnier an, sodass es um insgesamt $103.200 an Preisgeldern ging. Wie bereits erwähnt, schrammte Martini_7777 ($14.448) ganz knapp am Gewinn und dem ersten Barcelet für Deutschland vorbei. Für den Sieg sicherte sich ranayr $19.608.

1: ranayr (Russian Federation), $19608.00
2: Martini_7777 (Germany), $14448.00
3: ImaLucSac (Canada), $10578.00
4: navroza (Ukraine), $7224.00
5: pirata200436 (Argentina), $5160.00
6: finnen321 (Sweden), $3302.40

26: r0mmi (Germany), $670.80

Event #08 – $215 Triple Stud:

Auch beim Triple Stud war der Andrang recht überschaubar und 534 Teilnehmer spielten um $106.800. Bester Spieler aus unseren Breitengraden wurde MastaP89, der Rang 16 belegte. Wir meinen „Schwamm drüber“ – Hauptsache er gewinnt Gold im November!

Im Finale beim Triple Stud holte Joel ‚2FLY2TILT‘ Gordon den Sieg. Für den in Spanien lebenden Briten war dies der zweite Sieg bei der WCOOP, das erste Gold holte der Poker-Pro 2009 bei einem NL Deuce-to-Seven Single Draw mit Rebuys.

1: 2FLY2TILT (Spain), $20185.20
2: mddgfc (United Kingdom), $14791.80
3: __akun333___ (Poland), $10893.60
4: d0r1t0s (Canada), $8010.00
5: crazy169 (Bolivia), $5340.00
6: robot_werter (Russian Federation), $3738.00
7: PPPPPositive (Russian Federation), $2670.00
8: raare01 (Netherlands), $1869.00

16: MastaP89 (Germany), $1068.00
17: JaBBaWackEe1 (Germany), $881.10
29: Dosenpfand (Germany), $694.20
34: BIGtittitilt (Germany), $560.70
35: Icallyou333 (Switzerland), $560.70

Event #09 – $1,050 NL Hold’em:

Die WCOOP-Variante des Super Tuesday brachte 1.237 Spieler zusammen, sodass es um mehr als 1,2 Millionen an Preisgeldern geht. Das Turnier befindet sich derzeit in der Pause und 65 Spieler werden heute an den virtuellen Filz zurückkehren. Mit dabei sind JodieSweetin und Grezi aus Deutschland, die aktuell jedoch in der unteren Hälfte der Chipcounts liegen.



Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben