Tennis-Tipp by ATP-Chris

Hallo Tennisfreunde!

Eine neue Woche beginnt und wir haben 2 WTA-Turniere am Start mit Taschkent und Quebec. Taschkent wird schwer sein in die Tipps mitaufzunehmen, da die Spiele dort sehr früh stattfinden. Außerdem gibt es auch wieder viele ITF und Challenger Turniere, was ich ja immer sehr gern spiele.

Habe mich heute für die Verdopplungsstrategie entschieden bei einer Gesamtquote von 2,20.

WTA Quebec

Alison Riske – Irina Falconi – 12.09.2011, 21:30 Uhr

Tipp: Falconi

Falconi (Nr. 79) spielt heute in der 1. Runde gegen Riske (Nr. 117). Das Turnier ist ein Hardcourtturnier. Riske hat in den letzten 3 Turnieren immer eins auf die Mütze bekommen in der 1. Runde, und das ziemlich deutlich. Sogar gegen die Nachwuchsspieerlin Eugenine Bouchard gabs ne Klatsche. Falconi spielt etwas besser zurzeit. In Washington erreichte sie das Halbfinale, wo sie sich erst Petrova in 3 Sätzen geschlagen geben musste und bei den US Open erreichte sie nach Siegen gegen Zakopalova und Cibulkova sogar die 3. Runde. Danach war gegen Lisicki Schluss. Wenn es für mich mal wieder normal läuft, sollte Falconi eigentlich die 2. Runde erreichen.

US Open 2011

Novak Djokovic – Rafael Nadal – 12.09.2011, 22:00 Uhr

Tipp: Djokovic

Im direkten Vergleich steht es 16:12 für Nadal, aber die letzten 5 Spiele gewann alle Djokovic und die waren alle im Jahr 2011. Er weiß also wie er Nadal knackt. Dazu kommt seine fantastische Form. Die Sätze 3 und 4 gegen Federer waren Weltklasse. Auch die Art wie er die 2 Matchbälle abwehrte waren einzigartig und zeigen auch die mentale Stärke des Novak Djokovic. Nadal spielte auch gut gegen Murray, aber ich fand Murray nicht so stark. Grundsätzlich sagen dass Djokovic und Nadal nicht ihr allerbestes Tennis bisher gespielt haben, aber ich denke dass Djokovic Nadal mittlerweile beherrscht und auf Hardcourt einfach besser ist. Nadal kriegt nicht so viel Power in die Bälle wie ein Djokovic. Wenn jemand Satz 3 und 4 gesehen hat, der weiß was ich meine. Djokovic hatte zwar die ersten 2 Sätze verloren und wirkte durchaus schlagbar an diesem Tag, allerdings lag es auch an Federer, der weltklasse spielte, aber eben nur 2 Sätze lang. Hauptursache dafür, dass ich Djoko vorne sehe ist der Aufschlag von Nadal. Djokovic schlägt besser auf, Nadal muss doch öfter mal über Einstand. Da wird sich schon die ein oder andere Breakchance ergeben für Djokovic. Letztendlich zählt die Tagesform auf diesem Weltklasseniveau und meine Analyse geht von den Leistungen der letzten Tage aus. Man hat ja schließlich gestern am Damenfinale gesehen, dass das „vorher“ manchmal einfach nichts bringt, sondern das Hier und Jetzt. Denn wer hätte gedacht dass Stosur nach dem nicht so dollen Spiel gegen Kerber die Williams mit 6:2 und 6:3 abschießt?!

Wie schon oben erwähnt ergibt es eine Gesamtquote von 2,20.


Viel Erfolg!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben