Poker Pionier lädt zum Hamburger City Cup 2011


PokerPionier.com veranstaltet am Samstag, den 17.09.2011 den ersten City Cup 2011 in Hamburg.

Der City Cup ist als offene Stadtmeisterschaft ausgeschrieben, somit geht es neben dem einzigartigen Preispool auch um jede Menge Prestige an den Pokertischen in der Hansestadt, natürlich immer auf die Sachpreispokerebene bezogen.

Dem Sieger winkt der Startplatz bei der im November stattfindenden WPT Bohemia German Open (World Poker Tour), dem wahrscheinlich bedeutendsten Turnierformat in Europa neben der WSOPE und der EPT. Nutzt Eure Chance Euch bei der WPT in die Siegerliste einzutragen und Euch bei den ganz großen der Pokerszene wie Phil Hellmuth oder Betrand Elky Grospellier einzureihen, die bereits viele Major-Titel für sich entscheiden konnten.

Doch auch für die Nächstplatzierten sind äußert attraktive Preise dabei: So kann der Zweitplatzierte wählen zwischen der Teilnahme an der GCOP im King’s Casino oder einer Reise zu den Deepstack Open. Für den Dritten geht es eine Woche in die Zockermetropole schlechthin und es heißt „Viva Las Vegas“.

Der vierte Platz wird einer von nur 30 Startern bei PokerPionier.com GCOP TV Challenge werden, bei der es wiederum 10 GCOP Tickets zu gewinnen gibt. Bis zum 15. Platz werden weitere Preise ausgespielt.

Auch bei der Struktur wurde alles berücksichtigt um Pokern vom Allerfeinsten anzubieten:

Bei extrem moderat steigenden Blinds mit Blindlevels von 30 Minuten und einem Startstack von 30.000 Chips, wird garantiert bis in die frühen Morgenstunden gepokert werden. Willkommen ist grundsätzlich jeder, der Spaß am Pokern hat.

In den nächsten Monaten wird dieses Turnierformat dann auch in weiteren deutschen Großstädten halt machen und somit viele Spieler zu großartigen Turnieren schicken können.

Alle  Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Ihr auf PokerPionier.com.

[cbanner#2]


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben