ARJEL: Keine Gnade für Full Tilt Poker in Frankreich

Am Montag geht es für Full Tilt Poker bei der Alderney Gambling Control Commission um die Lizenz für den weltweiten Markt. Viel Neues wird wohl nicht dabei rumkommen und für die Spieler heißt es weiter hin, abwarten und hoffen. Aber auch auf dem französischen Markt wird sich die Lage nicht bessern. Die verantwortliche Regulationsbehörde ARJEL hält die Lizenz weiterhin suspendiert und damit bleibt Full Tilt Poker Frankreich immer noch offline.

Die Autorité de régulation des jeux en ligne (ARJEL) hat am 4. Juli 2011 Rekop Limited die Lizenz für Full Tilt Poker Frankreich entzogen, da der Online Poker Anbieter nicht offenlegen konnte, wie er nach dem Black Friday die (französischen) Spieler auszahlen kann.

Es wurde eine Anhörung auf den 1. September anberaumt, die jedoch auf Wunsch von Full Tilt Poker auf den 15. verlegt wurde. Aber auch am Donnerstag konnten die Verantwortlichen bei Rekop Limited die Leute bei ARJEL nicht überzeugen, sodass die Lizenz weiterhin suspendiert bleibt.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben