Full Tilt Poker: Das Hearing geht in die zweite Runde (Update)

Einmal mehr haben uns Full Tilt Poker und die Alderney Gambling Control Commission gelehrt, dass Deadlines keine festen Punkte im Kalender sind. Gestern fand die Anhörung statt und jeder der dachte, jetzt gibt es die große Meldung – oder zumindest überhaupt eine – wurde enttäuscht.

Die Rechtsvertreter von FTP und die Mitglieder der AGCC verhandelten bis in den Abend und lediglich die Leute von Quadjacks.com, brachten ein Update via Twitter. So soll der Saal im Park Plaza Hotel für 48 Stunden gemietet worden sein, was darauf schließen lässt, das Hearing findet an zwei Tagen statt.

Wenig später meldete sich auch der Poker King Blog zu Wort und zitierte eine anonyme Quelle mit „nichts Wichtiges hat sich heute ereignet“ und dass die Anhörung am Dienstag fortgesetzt wird. Also gibt es frühstens heute Abend Neuigkeiten aus London, wobei ein offizielles Statement auch erst Morgen fällig sein könnte.

Positiv ist zumindest, dass verhandelt wird, wobei man nur hoffen kann, dass sich die Verhandlungen nicht schon wieder um eine Verlegung der Anhörung drehen.

Nachtrag (15:20 Uhr): So eben gaben unsere Kollegen von QuadJacks.com bekannt, dass der Saal im Park Plaza Hotel auch noch für Mittwoch gebucht ist. Es kann also durchaus sein, dass die Verhandlungen noch in eine ‚dritte‘ Runde gehen.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben