Spanien, Primera Liga 20 Uhr

Real Sociedad – Granada

Zweites Heimspiel für Real Sociedad. Im ersten haben sie ein 2:2 unentschieden gegen den FC Barcelona erkämpft nach einem 2:0 für Barca. Allein das ist schon ein Argument für einen Real Sociedad Sieg gegen einen der Aufsteiger der zweiten Liga Granada. Schauen wir uns den Aufsteiger mal an.

Granada

Bisher 2 Heimspiele und ein Auswärtsspiel. Zuhause verloren gegen Betis mit 1:0 dann 4:0 verloren gegen Malaga im Auswärtsspiel, letzte Woche gegen einen noch in keinster Weise überzeugenden Villareal mit 1:0 gewonnen. Nichts Besonderes bisher. Auch das Villareal Spiel sollte man nicht überbewerten. Villareal hat noch nicht zu sich gefunden und diese Saison enorme Probleme. Granada hat keine überaus starken Spieler, ein paar halbwegs anständige Spieler bewegen sich in den eigenen Reihen. Ex Dynamo Kiev Diakethe, Ex Sporting Lissabon Spieler Carlos Martins und der Nigerianer Uche mit dem ehemaligen Benfica Stürmer Jara. Aber wer kommt da noch dazu? Viel mehr Qualität findet sich nicht. Gute Zweitligaspieler sind da noch. Die halt aufgestiegen sind. In eine der besten Ligen der Welt. Viele der Spieler bei Granada sind nicht länger als ein paar Wochen da.

Real Sociedad

2 Auswärtsspiele bisher und ein Heimspiel. Ein 2:2 im Heimspiel gegen Barcelona zeigt den Kampfgeist der Mannschaft. Sie lagen 2:0 zurück und haben sich in der zweiten Halbzeit das unentschieden erspielt. Es ist eine Mischung aus dem Kampfgeist und dem Bewusstsein, daß Real Sociedad zuhause immer schon schwer zu spielen ist. Auf dem eigenen Grün sind sie stark. Kein Hexenkessel aber ein Gänsehautgefühl, welches sich in starke Motivation verwandelt. Letztjährige Heimbilanz 11 2 6. Nur 6 Spiele von 19 verloren. Über die Hälfte der Spiele gewonnen. Auswärts 3 1 15 ! ein Riesenunterschied zu den Heimspielen. Aber in Gijon haben sie diese Saison 1:2 gewonnen. Und jetzt kommt Zweitligaaufsteiger Granada. Auch wenn mit Zurutuza und Xabi Prieto 2 gute Mittelfeldspieler fehlen, Real hat noch Ex Inter Mittelfelder Mariga, dann Aranburu und weitere vielversprechende Namen im Mittelfeld wie im weiteren Team. Warum erwähne ich besonders die Mittelfeldspieler? Weil viele große Namen im Mittelfeld hier auf die Welt kamen. Vielleicht kennt ihr den ein oder anderen Namen? – Guerrero, Yeste, Orbaiz, Martinez, Aranburu, Mendieta. Im Sturm ist wichtig, daß Joseba Llorente wieder eingreifen darf nachdem er in den letzten Spielen gefehlt hat. Gute Ergebnisse zuhause dürften auch diese Saison dafür sorgen, daß Real Sociedad in der ersten Liga bleibt, Und wenn auswärts der ein oder andere Erfolg dazukommt, dann sehen wir sie am Ende evtl. im Mittelfeld wieder.

BETFAIR Challenge: 6 units auf Heimsieg Real Sociedad gegen Granada zu Quote 2

Viel Erfolg

Dimi



Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben