WPT Borgata: +EV Rebuy für Jeff Madsen

Mit 853 Spielern, die sich für Tag 1b meldeten, schraubte sich die gesamte Teilnehmerzahl bei den WPT Borgata Poker Open auf 1.313. Bei diesem $3.500 Event der World Poker Tour nutzten 143 Spieler die Option zum ‚Re-Entry‘, das bedeutet sie meldeten sich nach ihrem Bustout an Tag 1a einfach noch einmal an.

Darunter auch Jeff Madsen, der das zweite Buy-in direkt in einen kleinen Gewinn verwandelt hat. Der US-Amerikaner tütete nämlich die allermeisten Chips ein und erhielt als Führender für Tag 2 eine $5.000 Prämie.

Ebenfalls deutlich von der Re-Entry-Option profitiert hat David Williams, der im zweiten Anlauf 153.850 zusammenspielte. Weniger gut lief es dagegen für James Carroll, Chris Klodnicki, Allen Bari, Brett Richey, Chino Rheem, Scott Seiver, Ryan D’Angelo, Tony Dunst, Oliver Busquet, Michael Mizrachi oder Vorjahressieger Dwyte Pilgrim, die allesamt nicht bei Tag 2 dabei sein werden.

Die offiziellen Chipcounts liegen noch nicht vor, doch etwa 540 Spieler überstanden Tag 1b, sodass heute 786 Teilnehmer in das Borgata Casino in Atlantic City zurückkehren werden. Gestartet wird mit Blindlevel 9 (300/600; 75), wobei der durchschnittliche Stack der Spieler bei knapp über 50.000 liegt.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben