Full Tilt Hearing geht in Tag 5!

Wie das Nachrichtenportal gamingintelligence.com berichtet, geht das Full Tilt Hearing in London in den fünften Tag. Eigentlich wurden gerade einmal drei Tage eingeplant.

Im Gegensatz zu einigen Gerüchten, die verbreitet wurden, sei sicher, dass sich die Verantwortlichen noch beraten. Die Entscheidung wird dann wohl vermutlich erst am Montag fallen, denn morgen sollen noch weitere Full Tilt Führungskräfte befragt werden.

Das wohl neueste Gerücht, dass bei dem Hearing über den Tisch läuft, sei die Übernahme von Laurent Tapie, dem Sohn von Bernand Tapie, der unter anderem der Besitzer von Olympique Marseille war. Bernard Tapie ist für seine Fähigkeiten bei der Rettung bankrotter Unternehmen bekannt, allen voran seine Übernahme von Adidas im Jahr 1989. Damals kaufte er das Unternehmen für umgerechnet weniger als 250 Millionen Euro, aus denen er dann wiederum 685 Millionen machte. Bernard hatte allerdings auch schon seine Schattenseiten. Vorwürfe der Spielabsprachen und Steuerhinterziehung kamen auf und so musste er einen sechsmonatigen Aufenthalt im Gefängnis im Jahr 1997 absolvieren.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben