Tennis-Tipp by ATP-Chris

Hallo Tennisfreunde!

Zurzeit läuft es wieder ganz gut bei mir. 2 Challenge-Tipps in Folge richtig und auch die Kombis in den Kommentaren haben fast immer getroffen. Ich bin zufrieden und nähere mich den Verlust bei den US Open wieder wett zu machen.
Heute habe ich mir beide Halbfinalpartien des ATP-Turniers in Metz herausgepickt, die ich auch im Wege der Challenge spiele.

Ivan Ljubicic – Gilles Muller – 24.09.2011, 14:00 Uhr

Tipp: Muller für Quote 1,89

Es ist nicht leicht zu tippen, aber mein Gefühl sagt Muller. Da man ab und zu auch mal auf sein Gefühl vertrauen sollte werde ich es spielen. Im direkten Vergleich der Beiden steht es 1:0 für Ljubicic. Allerdings liegt dieses Spiel 5 Jahre zurück und man kann es nicht miteinbeziehen, da Muller mittlerweile viel stärker ist. Ljubicic servierte bisher konstant und ließ erst 1 Breakchance zu. Allerdings hatter mit Renavand und Sijsling nicht die allerbesten Gegner. Muller hatte mit Petzschner, Paire und Gasquet das deutlich stärkere Programm. Gerade das 6:3 6:4 gegen Gasquet beeindruckt mich. Um so ein Ergebnis gegen Gasquet zu erzielen, muss man schon konstant spielen. Auch Muller serviert bisher sehr gut. Es sind beides gute Aufschläger und das Spiel ist zu beiden Seiten offen. Dennoch glaube ich dass Muller zurzeit konstanter ist als Ljubicic. Er hat zwar viel gespielt in dieser Hardcourtsaison, aber das war für ihn kein Nachteil. Ganz im Gegenteil, er gewann viele Punkte für die Weltrangliste und war so stark, wie es keiner vermutete. Ich denke er ist hungrig aufs Finale und nutzt hoffentlich seine wenigen Chancen die ihm Ljubicic auf jeden Fall geben wird.

Dieses Spiel wird mit 4 Units angespielt.

Jo-Wilfried Tsonga – Alexandr Dolgopolov – 24.09.2011, 15:30 Uhr

Tipp: Dolgopolov für Quote 3,20

Ich würde nicht behaupten dass Dolgopolov hier der Favorit ist, allerdings auch nicht der krasse Außenseiter, dass es diese hohe Quote rechtfertigt. Dolgopolov hat in dieser Saison schon 2x gegen Tsonga auf Hardcourt gewonnen. Wer Dolgopolov gegen Djokovic gesehen hat, der weiß auch warum. Dolgopolov spielt manchmal wirklich „ugly“ und man denkt er hat keine Strategie in seinem Spiel. Er wechselt andauernd das Tempo und spielt einfach nur „crazy Bälle“. Aber ich denke das ist genau seine Strategie. Der Gegner kann sich schwer darauf einstellen. Natürlich beherrscht er auch die guten Schläge, die zu einem Winner führen. Er wirkt aber immernoch recht unbekannt bei den Bookies habe ich das Gefühl, da er immr zu hoch quotiert wird. Tsonga spielt hier in Metz nicht sein bestes Tennis. Ohne seinen Aufschlag und das Unvermögen von Mahut wäre er nicht im Halbfinale. Das Spiel gestern hat definitiv gezeigt, dass er knackbar ist. Sicher entscheidet hier und heute auch die Tagesform, aber ich sehe hier einfach das Verhältnis von Wahrscheinlichkeit und der Quote als +EV an. Man muss hier ja nicht viele Units setzen.

Dieses Spiel wird mit 2 Units angespielt.

Da ich denke dass das Spiel Tsonga-Dolgopolov eng wird tippe ich privat noch 2-1 Dolgopolov für Quote 6, das ist ne recht interessante Quote.
Ansonsten ist heute nicht viel los. Die Quote für Volandri ist interessant, da er überraschend stark spielt. Er spielt schon immer gut auf Sand, aber diese Woche das ist bärenstark.
Trotzdem glaube ich dass Florian Mayer das bewältigen kann. Die Quote ist aber zu niedrig in meinen Augen.

Auch auf Challenger-Ebene ist heute nichts wirklich schmackhaftes dabei. Die Damenturniere waren leider diese Woche fast kaum zu berücksichtigen wegen der Uhrzeiten. Es bringt ja nichts nachts um 1 Uhr einen Artikel reinzustellen, der nur 5 Leuten von Nutzen sein kann, da das Spiel um 06:00 Uhr beginnt. Das wird leider nächste Woche mit Seoul und Tokyo nicht besser :-(

Ich wünsche euch bei all euren Wetten viel Glück und würde mich über eure Tennistipps in den Kommentaren sehr freuen. Bin schon gespannt was boebest und miraculix parat haben.

By the Way wo steckt eigentlich Don? :-)

Gruß ATP-Chris

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben