Gossip: Verlässt der nächste Full Tilt Poker Pro Sin City?

Trotz der schlechten Lage auf dem Immobilienmarkt scheinen sich einige Full Tilt Poker Pros möglichst schnell von ihren Häusern trennen zu wollen. Ob der Anlass finanzielle Not ist oder einfach nur ein Wunsch nach einem Tapetenwechsel, ist reine Spekulation. Manch einer munkelt gar, die gesponsorten Teammitglieder wollen möglichst schnell das Land verlassen.

Nachdem das Poker Pärchen Harman-Traniello ihr Haus in Las Vegas loswerden wollen, ist nun auch John Juanda an einem Verkauf seiner Villa interessiert. Der 40-Jährige Pokerspieler bietet derzeit sein Anwesen an und nimmt hierfür sogar einen ordentlichen Verlust in Kauf.

Rund 1,35 Millionen zahlte der US-Amerikaner für die 400 Quadratmeter Villa im Jahr 2005, nun will er $749.900 dafür haben. Das Domizil gehört zum beliebten Red Rock Country Club in Summerlin und liegt direkt am Golfplatz. Das Haus beherbergt vier Schlafzimmer sowie viereinhalb Badezimmer. Dazu gibt es einen großen Pool, drei Garagen und vieles mehr.


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben