Adam Schwartz: Full Tilt Poker wurde verkauft!

Der Pokercast Host und 2+2 Moderator Adam Schwartz hat verkündet, dass Full Tilt Poker bereits verkauft worden sei.

Wie allseits bekannt ist, wollen Französische Investoren Full Tilt Poker kaufen. Adam Schwartz, der eine angesehene und einflussreiche Persönlichkeit in der Online-Community ist, verkündete über seinen twitter Account, dass der Full Tilt Deal bereits durch ist. „Heard a rumor that the FTP sale to French investors was done“.

Im 2+2 Forum wurde heftigst über diese Aussage diskutiert und so teilte Schwartz später mit, dass er solche Meldungen nicht in die Welt setzen würde, wenn er die Quelle nicht als vertrauenswürdig ansieht. „I was told by what I feel (and most of you would too btw) is a very reputable source. The person doesn’t want me to say their name. Obviously I wouldn’t have said it if someone sitting next to me in the $1/$2 game told me. If some of you are unhappy that I tweeted it, what can I say, I felt it was worthy of some confidence“.

Ob dieses Gerücht wahr wird, bleibt abzuwarten. Von den offiziellen Seiten, sei es von Full Tilt, der AGCC oder von den Investoren, kam diesbezüglich noch nichts.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben