WCOOP-Wrap: Russland und Kanada dominieren die Serie!


Die ‚World Championship Of Online Poker‘ 2011 ist Geschichte und wir ziehen heute das große Résumé: Russland und Kanda dominierten die Serie bis zum Schluss und offiziell ging kein Bracelet nach Deutschland.

Im Frühjahr bei der SCOOP sah das Ganze noch anders aus. 18 Meister-Uhren gingen da gleich in die deutschsprachigen Regionen, Deutschland dominierte die Serie und so hatten wir große Hoffnungen, dass es mit einer erfolgreichen WCOOP weitergehen wird. Leider mussten wir uns mit 9 Runner-Up Titeln begnügen und hatten mit Alexander Debus (Foto) nur 1 Bracelet vorzuweisen, dass aber offiziell nach Österreich ging.

Die meisten ‚ITM‘-Erfolge feierte Kanda mit einem Doppelsieg, denn zum einen gewann dieses Ranking ‚Big_Nemo‘ mit 17 Cashes dicht gefolgt von Team Pokerstars Pro Daniel ‚KidPoker‘ Negreanu, der es gleich 15 mal ins Geld schaffte. Die besten deutschsprachigen Spieler waren ‚dev209‘, Niki ‚RealandyBeal‘ Jedlicka und  Alexander ’skalexjung‘ Jung mit je 8 Cashes.

Der Engländer Joel Adam ‚2Fly2Tilt‘ Gordon, der in Spanien seinen Wohnsitz hat, konnte sich nicht nur ein Bracelet schnappen sonder erreichte auch gleich 4 Final Tables und steht damit ganz oben im Leaderboard. Er ist zwar mit dem Kanadier ‚Big_Nemo‘ punktgleich (beide 295 Punkte) aber er erreichte diese Punktzahl mit 44 Teilnahmen während der Kanadier 48 Teilnahmen brauchte. Bester Deutscher wurde hier erneut ‚dev209‘, der mit 180 Punkten auf Rang 17 landete. ‚MiPwnYa‘ aus Brasilien war im Übrigen der einzige Spieler während der Serie, der zwei Bracelets gewann. Er landete am Ende allerdings nur auf Rang 9 was daran liegen könnte, dass er gerade einmal 12 Events gespielt hat. Alle Spieler in den Top 50 spielten mindestens 17 Events, im Durchschnitt sogar 38.

Rang 1 bei den größten Summen, Final Table- und ‚ITM‘ – Platzierungen belegt Kanada. Knapp 6,5 Millionen Dollar ging an das Land des roten Ahorns, ebenso wie 63 Final Table Platzierungen und 1.788 bezahlte Plätze. Die meisten Bracelets allerdings gingen an Russland, die zwar ebenfalls 63 Final Table Platzierungen vorzuweisen haben aber 10 Bracelets abstaubten. Kanada gewann nur 6 Bracelets und muss sich in dieser Spalte noch hinter England (8 Bracelets) und Niederlande (7 Bracelets) einreihen.

Die WCOOP 2011 ist Geschichte. Im Frühjahr folgt die nächste Ausgabe der Spring Championship of Online Poker und mit neuen Hoffnungen geht es in das Jahr 2012. Als Abschluss haben wir noch für euch das Finale des $10.000 8-Game High Roller Event. Unter anderem mit den PokerStars Pros Daniel Negreanu und Eugene Katchalov:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben