ANZPT – Drake holt sich den Titel in Darwin


Die dritte Season der „Australia New Zealand Poker Tour“ ist gestern im australischen Darwin zu Ende gegangen. Am Ende setzte sich der 28-jährige Jack Drake durch und durfte sich über ein Preisgeld in Höhe von AU$36,480 freuen.

Insgesamt nahmen nur 64 Spieler an dem AU$2,200 NLHE Main Event teil, welches im SKYCITY Casino von Darwin ausgetragen wurde. Drake dominierte den Final Table die meiste Zeit über und eliminierte nacheinander Jamie Hill auf dem 6. Platz (Ad4h<Jd5h), Jonathan Dangio auf Platz 5 (3s3d<Kh9d) und Mark Taylor auf dem 4. Platz (6h6s<QsJs). Nach der Dinnerbreak ging es dann genauso weiter, als Drake auf einem Flop von Jh6h5s mit KsJs das All In von Fotios Manolakos callte, der 8d7d hielt und keine Hilfe fand.

Im Heads-Up hatte der Australier zu Beginn noch einen enormen Chiplead gegen seinen Landsmann Brett Dannevig. Doch dieser konnte seinen Stack zwei mal in Folge schnell verdoppeln. Dabei hatte er Riesenglück als er auf einem Board von 7d7cTc mit Td8d All In war und gegen Drakes JsTs lief. Der Turn brachte zwar die 5c, doch am River traf Dannevig seinen Drei-Outer mit der 8c.

Am Ende nützte dies aber auch nichts mehr, als beide Spieler Preflop All In waren. Ad4d für Drake und Ks9s für Dannevig. Das Board brachte QcQh2c5d5c und Jack Drake stand als Sieger fest. Hier nochmal die Payouts vom Final Table:

1. Jack Drake (Australia) – AU$36,480
2. Brett Dannevig (Australia) – AU$24,960
3. Fotios Manolakos (Australia) – AU$16,640
4. Mark Taylor (Australia) – AU$12,800
5. Jonathan Dangio (New Caledonia) (PokerStars Qualifier) – AU$10,880
6. Jamie Hill (Australia) – AU$8,960
7. Glenn Parry (Australia) – AU$7,040
8. Danny Chevalier (Australia) – AU$5,760
9. Aaron Benton (Australia) (PokerStars Qualifier) – AU$4,480

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben