Wien: Die Montesino Wiener Poker Landesliga


Am Sonntag fand der 7. Spieltag der Montesino Wiener Poker Landesliga powered by bet-at-home.com statt. Die Spitzenteams wussten, dass man den Spieltag, nicht auslassen durfte, denn es geht in die finale Phase der Meisterschaft.

Sowohl der Tabellenführer, das Team Resse der Poker Dynamites, als auch der Pokerclub Highstakes und die Mannen des Pokerclub Showdown Triton spielten um den Tagessieg. Ein Wörtchen mitreden wollten auch die in Lauerstellung gelegenen Teams der Austrian Bullets sowie des Elite Poker Club Viennas.

Doch sie konnten nicht ganz an die Spitze vordringen und mussten den Spitzenteams auch diesmal den Vortritt lassen. Die Bullets erreichten trotzdem immerhin die Tagesplätze 3 und 4 mit Ihren Teams Poker Devils und Poker Pros und verwiesen damit zumindest den aktuellen Tabellenführer die Poker Dynamites auf den 5. Rang.

Der 2. Platz ging dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung mit den Einzeplatzierungen 3, 4 und 6 an das Team des Pokerclub High Stakes. Doch mit einem MTT Sieg, einem zweiten Platz und einem 13. Rang war ein Team diesmal besser: das Team Triton des Pokerclub Showdown. Hartwig Hofer, Samuel Flury und Bernhard Leeb knüpften da an, wo sie bei der Bundesliga aufgehört haben, nämlich mit Topergebnissen!

Die Tabellensituation ist nun spannender als je zuvor. Alles sieht nach einem der knappsten Zweikämpfe der Landesliga Geschichte aus. Das Team Poker Dynamites Team Reese konnte mit 207 Gesamtpunkten die Tabellenführung noch knapp verteidigen ist nun aber nur noch 1 Punkt vor seinem schärfsten Verfolger dem Poker Club High Stakes. Dahinter bahnt sich – schon mit Respektabastand – ein 6-Kampf um Platz 3 an. Für Spannung im Landesliga Finish ist also gesorgt, 2 Spieltage stehen noch aus und der WPSV freut sich schon darauf, herauszufinden, wer 2011 die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen wird.

Alle Detailergebnisse, die aktuelle Tabelle sowie sämtliche Fotos sind unter www.wpsv.at zu finden!

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben