Ongame schickt die „Task Force“ gegen Bots!


Das Ongame Netzwerk, dem unter anderem bwin, Betsson und EuroPoker angehören,  will sich stärker gegen Bots einsetzen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden erhöht, um die Bots schneller zu erkennen. Die gegenwärtigen Maßnahmen seien laut eigenen Angaben „nicht genug“.

Schon lange wird über den Einsatz von Bots gesprochen und man hat das Gefühl, dass die Maschinen beim Pokern die Oberhand gewinnen. Zumindest auf den kleineren Plattformen. Über $500.000 wurden von Bots alleine in diesem Jahr in den Mid- und High-Stakes gewonnen. Aufgrund vieler guten und genauen Analysen von Spielern, die die Eigenschaften, Tendenzen und Muster der Bots beobachteten, könnte man nun genauer gegen die Bots vorgehen.

„Wir sind gerade dabei, weitere Studien gegen Bots zu führen, um so schnellstmöglich gegen die betrügerischen Accounts vorzugehen.“, so in der Ankündigung des Ongame-Netzwerks. Weiter hieß es, dass die ‚bisherigen Maßnahmen nicht genug‘ waren und man das Problem nun an der Wurzel packen will. Deshalb wurde die „Task Force“ gegründet, die auf technischer Basis die Bot-Netzwerke zerstören will. Des Weiteren sei ein großer Austausch an Kommunikation mit den Mitbewerbern erwünscht, um dieses Problem in den Griff zu bekommen:

„Wir haben einige Ideen, die es den Bots sehr schwer machen werden um auf unseren Plattformen zu spielen und wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Fähigkeiten in diesem Bereich weiter stärken werden. Ongame ist aktiv daran interessiert und bestrebt, dass man gemeinsam mit den Mitbewerbern die Zusammenarbeit erweitert, um gegen die Bots vorzugehen, die uns alle betreffen.“

Diese Ankündigung bringt doch etwas frische Luft für uns Poker Spieler. Denn selten hört man von einem Netzwerk, dass Bots ein echtes Problem sind und das man wirklich an einer globalen und ernsten Lösung interessiert ist und man sogar durch die „Task Force“ eine eigene Abteilung gegründet hat. Die Verwendung von Bots hat sich wirklich zu einem heißen Thema entwickelt, denn vor Kurzem gab es schwere Vorwürfe gegen Merge, iPoker und weitere Euro-Netzwerke. Die Tatsache, dass die Bots „aufgestiegen“ sind, ihre Skills verbessert haben und auch die Highstakes schlagen, war auch ein Thema der Anhörung zur Regulation des Glücksspielmarktes im Rahmen des Online Poker Acts 2011.

Obwohl die Aussage von Ongame sicherlich den Wunsch demonstriert, in die richtige Richtung zu gehen, wird nur die Zeit zeigen können, ob man erfolgreich gegen die Bot-Ringe vorgehen konnte. Seit dem Statement sind allerdings erneut von Spielern im 2+2 Forum Aussagen zu Bots gemacht worden, die im Ongame-Netzwerk fleißig Gewinne einfahren.

[cbanner#2]


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben