*** Zusammen gegen die Bookies *** Große Bundesligaabstimmung!

Liebe Leser,

Willkommen zu der dritten Ausgabe von *** Zusammen gegen die Bookies ***. Eine kleine Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse:

Im Voting Nummer 1 wurde mit Abstand nur einer der drei angebotenen Tipps akzeptiert, und dieser hat als einziger Tipp gewonnen. Im Voting Nummer 2 wurden 2 von 5 Tipps ausgewählt. Ein Tipp verlor unglücklich und der andere Tipp hat voll getroffen. Hier findet ihr die Zusammenfassung in Zahlen und Fakten: http://www.hochgepokert.com/2011/10/16/breaking-news-zusammen-gegen-die-bookies-zwischenstand/ Für Neuankömmlinge erkläre ich hier noch einmal was es mit dem Voting auf sich hat:

In dieser neuen Rubrik werden 3-5 Analysen vorgestellt für den nachfolgenden Spieltag. In den ersten 3-6 Kommentaren stehen die Tipps 1, 2 und 3 … . Und hier überlassen wir es allen Lesern welche von den Analysen als sattelfest angesehen wird. Es darf gevotet werden mit Thumbs Up und Thumb Down. Jeder kann nur einen Vote abgeben auf ein Spiel, oder 2 Votes oder auch 3 und mehr wenn möglich. Man kann einen Thumb Up für einen Tipp und einen Thumb down bei anderen Tipps abgeben. Am Spieltag 3 Stunden vor dem ersten Spiel wird das Voting abgeschlossen und nur die Analyse getippt, die am besten angekommen ist. Nur die Spiele, für die eindeutig positiv gevotet wird, gelten als Tipps. Die anderen werden nicht gesetzt.

Also können auch 2 oder 3 Tipps getippt werden. Das Experiment ist einfach. Das Voting soll von so vielen Lesern wie möglich genutzt werden. Je mehr Meinungen existieren desto sicherer ist meiner Meinung nach das Ergebnis. Dabei würde ich gerne die 100er Schallmauer an Votings pro Tipp durchbrechen, genau dann ist der Tipp noch viel signifikanter einzustufen. Bitte holt alle eure Fußballbegeisterten Freunde hinzu und lasst sie mit abstimmen. Bisher haben wir 2 Votingergebnisse mit 3 ausgewählten Spielen und 2 Treffern gehabt. Die Bilanz ist positiv.

Spiel 1 von 5: SC Freiburg – Bayer Leverkusen

Mehr Tore in der zweiten Halbzeit!

Freiburg
o Freiburg hat einen Hang zu Heimspielen die mit over und goal goal enden
o In Fahrt kommen die Freiburger aber oft erst in der zweiten Halbzeit (Tore schießen und Tore einstecken)
o Halbzeit 1 endet zumeist mit 1 Tor oder 0 Toren.
o Offensive Mannschaften schießen auch mal 5 und mehr Tore gegen Freiburg
o Defensive Mannschaften und Freiburg: Spiele, die lange Zeit torlos bleiben und nur langsam zünden.
o Eine 1:0 Führung und ein 0:1 Rückstand. Beide Zwischenergebnisse führen zu oft erlebten Ausgleichstoren. Und weiteren Toren.

Leverkusen
o Spiele mit keinem oder 1 Tor in HZ1 führen zu 2 und oft auch 3 weiteren Toren in HZ2.
o Insbesondere gegen schwache Mannschaften gibt es in HZ2 oft eine Torflut.
o Halten gegen gute Mannschaften zuhause das 0:0 sehr lange.
o Es kommt aber eigentlich immer zu Minimum einem Tor in Bayer Spielen.
o 1 torloses Remis gab es für Leverkusen bisher und das gegen Schergewicht Dortmund.
o Mit Freiburg kommt ein eher kleiner Gegner auf Leverkusen zu.
o Da Freiburg Heimspiel wird sich Leverkusen erstmal wieder per Defensivspiel an den Gegner antasten.

Ausblick: Ein 0:0 ist in der ersten Halbzeit ist sehr wahrscheinlich möglich. Mit max. 1 Tor ist man in einer guten Ausgangslage für unsere Wette mit mehr Toren in der zweiten Halbzeit. Alle oben genannten Gründe geben eine Wahrscheinlichkeit höher 50 % für das Szenario. Also ist man mit 2,10 im Valuebereich. Tore in der ersten Halbzeit wären auch nicht so schlimm. Weil wenn Tore fallen, diese Mannschaften sich überschlagen und ein Spiel offen gestaltet werden kann. Die starken Defensiven insbesondere von Leverkusen (bei Freiburg weil Heimspiel), sind beim 0:0 schwer zu umkurven

Mein Tipp: mehr Tore in der zweiten Halbzeit zu Quote 2,10.

______________________________________

Spiel 2 von 5: VFB Stuttgart-Borussia Dortmund

Beide schießen ein Tor!

1:1 1:3 4:1 1:1 Das sind die letzten Aufeinandertreffen. Hier fallen beidseitig Tore. Auch die heutige Spiel-Philosophie der beiden trägt dazu bei, dass beide Teams ein Tor schießen sollten. Dortmund ist die bessere Mannschaft und der VFB Stuttgart hat zuhause enorm Durchschlagskraft. Sie können Heimspiele mit einer großen Dominanz gewinnen.  2:0 gegen Hoffenheim, 3:0 gegen Hannover, 3:0 gegen Schalke. Doch Stuttgart ist eine Mannschaft die Gegentore kassiert. Sie stehen hinten nicht perfekt und können nicht abschotten. Löchrig ist es. Borussia sollte Stuttgart Minimum einmal brechen. Der VFB sollte es auch schaffen über die gesamte Distanz die Borussia Abwehr zu überwinden.

Beide schießen ein Tor zu Quote 1,61

______________________________________

Spiel 3 von 5: Bayern München – Nürnberg

Sieg Bayern mit Handicap 0:2 (Asian Handicap -2,5)!

Quote 2,40-2,60

Das Bayern-Heimspiel-hohes-X-zu-Null-Gen! Wird zuschlagen. Es ist ein bayerisches Derby, ja, aber die momentane Formkurve beider Teams schreit danach, dass es ein Handicapsieg wird. Und zwar ein deutlicher. Deshalb gehe ich gleich um eine Handicap-Einheit nach oben. Insbesondere nach der dummen Niederlage gegen Hannover mit frühem Elfmeter, mit roter Karte für Boateng. Hier gibt es also eine zusätzliche psychologische Stütze dieses Spiel wieder deutlich gewinnen zu müssen. Die A-Mannschaft wurde zum Großteil geschont im Pokal. Hier gibt es einen Antrieb, der für viele Tore reichen wird. Meine Begründung: Bayern-Heimspiel-hohes-X-zu-Null-Gen!

Sieg Bayern mit Handicap 0:2 (Asian Handicap -2,5) zu Quote 2,50

_______________________________________

Spiel 4 von 5: Mönchengladbach – Hannover 96

Heimsieg Mönchengladbach!

Die erheblich wiedererstarkten Mönchengladbacher. Zuhause sehr stark. Nicht ein Spiel verloren zuhause. Letztens ein 2:2 gegen Bayer Leverkusen. Keine Schande. Davor 3-mal Heimsieg. Hannover profitiert erheblich von seiner Heimstärke. Aber nicht von seiner Auswärtsschwäche. Zuhause haben sie im Pokal nun auch einen auf die Mütze bekommen durch Mainz. Hatten auch einen verschossenen Elfmeter.  Daher sollte die Moral nicht gerade gut sein im Team. Mönchengladbach für eine Heim-Quote von 2,05 – 2,20? Immer wieder gerne.

Heimsieg Mönchengladbach zu Quote 2,20

________________________

Spiel 5 von 5: FC Köln gegen Augsburg

Heimsieg Köln!

Die Köln Achterbahnmannschaft gegen den schwächsten Vertreter der Bundesliga? Köln ist und bleibt für mich eine starke Heimmannschaft mit Überraschungseffekt. Im Pokal haben sie es den Hoffenheimern schwer gemacht. Hoffenheim zuhause lag zunächst zurück. Bevor sie dann doch letztendlich gewonnen haben. Das war Köln auswärts. Zuhause war Köln letztes Jahr eine begnadete Heimmannschaft. Zur Erinnerung: 11 2 4 / viert beste Heimmannschaft letztes Jahr. Augsburg hat ein Spiel gewonnen gegen Mainz. Durch einen Elfmeter. Nicht einmal ein Feldtor. Come on, was bitteschön sollen sie hier ausrichten. Ich bin geneigt ein Handicap Sieg auf Köln zu tippen. Wir wollen aber nicht gleich übertreiben die Buchmacher geben uns für den normalen Sieg eine 1,85 bis 1,95 Quote. Die nehmen wir mit oder?

Heimsieg Köln zu Quote 1,95


Ich setze auf jeden überragend von euch gewählten Tipp 100 Euro!
*** Zusammen gegen die Bookies! ***

Viel Erfolg

Dimi

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben