PokerStars feiert den 10. Geburtstag

Mein Gott, wie die Zeit vergeht“ – Mit solchen Phrasen wird man gewöhnlicherweise bei Familienfeiern begrüßt, doch in diesem Fall trifft es auch auf die größte Pokerfamilie der Welt zu. PokerStars feiert den 10. Geburtstag, und während man bei besagten Familienfeiern nie was gewinnen kann, gibt es hier natürlich massig Preise abzuräumen.

Insgesamt werden Preise im Gesamtwert von über $10 Millionen ausgeschüttet. Unter anderem gibt es 100 traumhafte Reisen zur PokerStars Caribbean Adventure auf den Bahamas zu gewinnen. Dann gibt es spezielle Promos an den Cash Game Tischen und Turnieren, sodass wirklich jeder mitfeiern und gewinnen kann.

Ein Highlight ist dann das Sunday Million der Superlative, bei dem es um garantierte $10.000.000 geht. Natürlich ist das längst nicht alles und PokerStars wird die nächsten Wochen noch mehr Aktionen ankündigen.

Die ersten Real Money Tables gingen am 12. Dezember 2001 online und der erste Besitzer eines PokeStars Accounts ist Oskar ‚pokermaniac‘ Hornell aus Schweden. Bis zur ersten World Championship of Online Poker hat es dann nicht mal ein Jahr gedauert, denn die WCOOP 2002 startete bereits im Juli.

Am 23. Mai 2003 qualifizierte sich dann Chris Moneymaker auf PokerStars für das Main Event der World Series of Poker und veränderte die Pokerwelt. Im Januar 2004 gab es dann das erste PokerStars Caribbean Adventure, damals noch auf einem Luxuskreuzer. Im September des gleichen Jahres startete die European Poker Tour, die mittlerweile die zweitgrößte Turnierserie der Welt ist.

Am 05. März 2006 folgte der nächste Meilenstein, als das erste Sunday Million stattfand. Spätestens dann gab es kein Halten mehr und ein Rekord nach dem anderen wurde gebrochen. Im Februar 2011 gab es zum Beispiel mit 508.097 die meisten Spieler online. Demnächst fällt der nächste Rekord, denn die 70-milliardste Hand wird bald gedealt.

Am 01. Dezember 2011 feiert PokerStars Geburtstag und jeder ist eingeladen. Sei dabei, wenn einmal mehr Online Poker Geschichte geschrieben wird!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben