WPT Foxwoods: Daniel Santoro bezwingt Christian Harder im Heads-up

Die World Poker Finals sind beendet und am Final Table setzte sich Daniel Santoro durch. Für den Sieg bei diesem $10.000 Event der World Poker Tour kassierte der US-Amerikaner $449.910. Zweiter wurde Christian Harder für $248.962.

Der Final Table begann rasant und nach nur drei Händen musste Eli Berg seinen Stuhl räumen. In der Mitte lag Kc7d7sTd und Berg, der preflop und am Flop der Aggressor war, checkte zu Christian Harder (Foto rechts). Der spielte an und Berg annoncierte daraufhin das All-in. Harder callte mit Assen AhAc und bekam beim Showdown KhQd zu sehen. Der River war die 7h und der Pot wanderte zu Christian Harder.

Nur zehn Hände darauf nahm Harder den nächsten Spieler vom Tisch. Dieses Mal bekam der Online-Grinder Kings gedealt und callte den Push von Andy Frankenberger AcTc. Das Board lief mit Blanks aus und es ging zu viert weiter.

Allerdings auch nicht wirklich lange und nach weiteren zehn Händen verabschiedete sich Steven Brackesy. Preflop ging dieser mit Ac4c per 6-Bet All-in. Daniel Santoro (Foto rechts) callte mit QsQh und das Board brachte keine Hilfe für Brackesy, der an die Rails musste.

Nach rund 75 Minuten im Finale sah es am Tisch folgendermaßen aus:

Seat 2:  Daniel Santoro  –  3.279.000 (205 BB)
Seat 3:  Christian Harder  –  1.957.000 (122 BB)
Seat 4:  Bob Carbone  –  485.000 (30 BB)
Blinds: 8.000/16.000; Ante: 2.000

Das Spiel zu dritt war nicht ganz so zügig und zog sich ein wenig in die Länge. Bob Carbone doppelte zunächst auf und hielt sich dann noch eine ganze Weile am Tisch. Sein Ende kam nach 97 Händen, als er mit TsTd in die Asse von Daniel Santoro rannte.

Zu Beginn des Heads-up hielt Santoro 4,49 Millionen und Christian Harder 1,23 Millionen, bei Blinds in Höhe von 15.000/30.000 (Ante: 5.000). Es war ein zähes Duell der Beiden und zog sich über drei Stunden hin. Kurz vor dem Ende lagen beide Kombattanten auf Augenhöhe, doch der effektive Stack von nur 35 Big Blinds gab wenig Spielraum.

Die Entscheidung fiel bei Hand #200. Harder eröffnete, Santoro raiste und Harder pushte mit TdTc. Santoro callte mit AcKs und das Board wurde mit Jc8c5s2hKc gedealt. Damit war das Turnier beendet und Daniel Santoro der Sieger.

[cbanner#2]

World Poker Finals

Buy-in: $10.000
Spieler: 189
Preispool: $1.778.300

1 Daniel Santoro $449.910 (inkl. Seat für WPT Finale $25.500)
2 Christian Harder $248.962
3 Bob Carbone $166.271
4 Steven Brackesy $129.816
5 Andy Frankenberger $99.585
6 Eli Berg $83.580
7 Chris Klodnicki $68.465
8 Jonathan Little $54.060
9 Andy Rossi $42.339
10 Hoyt Corkins $34.676
11 Jack Schanbacher $34.676
12 Matt Glantz $34.676
13 James Frangoulidis $27.563
14 Matt Stout $27.563
15 Peter Politano $27.563
16 Bernard Lee $23.117
17 Lee Markholt $23.117
18 Thomas Schreiber $23.117
19 Josh Bergman $19.916
20 Michael Dentale $19.916
21 Larry Greenberg $19.916
22 Dan Colman $19.916
23 Cornel Cimpan $19.916
24 Andrew Powderly $19.916
25 Allen Kessler $19.916
26 Dan Colpoys $19.916
27 Tony Biceglia $19.916

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben