Poker EM: Markus Golser greift nach dem Titel im Pot-Limit Omaha

Die Poker Europameisterschaft in Baden neigt sich dem Ende zu und gestern startete mit dem Pot-Limit Omaha das letzte große Event. Insgesamt 58 Teilnehmer meldeten sich für dieses €3.000 Turnier, wobei heute nur noch elf Spieler um den Sieg spielen werden. Markus Golser hält die Führung und hat damit die besten Chancen auf das €52.900 Preisgeld.

Die Line-up für das Turnier konnte sich sehen lassen und viele bekannte Gesichter tummelten sich an den Tischen. Darunter Ilari Sahamies, Ronny Kaiser, Rob Hollink, Philip Junghuber, Juha Helppi, Harry Casagrande, Philipp Gruissem, Sigi Stockinger, Andreas Krause oder Jan Peter Jachtmann.

Markus Golser (Foto) tütete am Ende 195.100 in Chips ein und liegt damit deutlich über dem Durchschnitt (105.418). Ebenfalls noch Chancen auf den Titel haben Erich Kollmann (4./113.800) oder Florian Langmann (6./93.700). Das Turnier wird mit Blinds bei 1.000/2.000 fortgesetzt.

Hier noch die Payouts für heute:

1. €52.900
2. €39.670
3. €29.750
4. €19.840
5. €13.220
6. €9.920

[cbanner#2]

Poker EM Omaha Pot Limit – Double Chance

Date: 2. – 3.11.2011
Buy-in: €3.000
Spieler: 58
Preispool:  €165.300

Platz SpielerChips
1Markus Golser195.100
2‚Angelo‘163.200
3‚Eskimo‘124.600
4Erich Kollmann113.800
5Norbert Hölting113.800
6Florian Langmann93.700
7Martin Pölzl81.700
8Iaroslav Boiko81.600
9Kaspars Renga70.200
10Kimmo Kurko66.600
11Seppo Parkkinen55.300
Durchschnitt105.418

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben