Kein Abriss – Das Sahara Casino wird nun renoviert!

Seit rund sechs Monaten ist das legendäre Sahara Hotel und Casino in Las Vegas geschlossen. Das berühmte Casino am Strip war in der Rat Pack Ära eines der großen Highlights in Sin City und die Kasse klingelte. Doch die Zeit steht nicht still und immer gigantischere Casino-Projekte zogen die Besucher vom Nordende des Strips weg. Nach der Schließung des Saharas im Mai folgte der Liquidationsverkauf. Bis Mitte September wurde alles veräußert, was an den Mann zu bringen war.

Das Sahara gehört SBE Entertainment sowie Stockbridge Real Estate Funds und die Verantwortlichen dort waren sich nicht ganz im Klaren, was sie mit dem Anwesen machen sollen. Abreißen und die fast 73.000 Quadratmetern als Baufläche für ein neues Projekt nutzen, oder von Grund auf renovieren. Man hat sich nun gegen die Abrissbirne entschieden.

Laut Las Vegas Review Journal werden die Hoteltürme, Tunis, Tangiers sowie Alexandria renoviert, wobei man von 1.700 auf 1.622 Zimmer abspecken möchte. Die bekannte Achterbahn vor dem Sahara wird abgebaut und dafür ein Gartenlokal errichtet.

Zusätzlich werden Verkaufsflächen und Platz für ein Restaurant geschaffen. Ein Nachtclub mit einer Fläche von fast 2.000 Quadratmetern soll ebenfalls Besucher anlocken und für Meetings und Convetions wird auch ein Gebäude erreichtet, auf dem es sogar einen Pool Bereich geben wird.

Wie viel die Renovierung kosten wird, wurde nicht bekanntgegeben. Die Verantwortlichen im Stadtrat sind jedoch begeistert und erhoffen sich eine Wiederbelebung des Nordendes des Las Vegas Strips. „Das ist vielleicht genau die Synergie, die wir brauchen, um den Betrieb einiger Anwesen dort anzukurbeln“ so der zuständige Kommissaar, Chris Giunchigliani.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben