Bounty on Party Queen Tara bei Pokerworld in Wien









Party-Queen Tara, bekannt aus der ATV Serie Saturday Night Fever, kommt zur Bountyjagd in die Pokerworld! Die ATV-Sendung Saturday Night Fever schlug im österreichischen Fernsehen ein wie eine Bombe. Vor allem Party-Queen Tara sorgte mit ihrer Offenheit von Beginn an für Top-Einschaltquoten und heiße Diskussionen. Taras Auftritt in der neuen Staffel liefert seit Tagen den Stoff für ein gewaltiges Rauschen im Blätterwald

Die Pokerworld wird ihrem Motto „Spiel und Unterhaltung“ gerecht und holt den ATV Star am Freitag, den 11.11.2011, um 20.00 Uhr zum Bountyturnier ins Poker Casino. Das Buy-in beträgt € 11, € 1.111 sind garantiert*. Natürlich steht hierbei der Spass im Vordergrund, aber es wird auch sehr interessant sein zu sehen wie Tara sich als Poker Neuling schlagen wird.

Auf den erfolgreichen Kopfgeldjäger wartet ein Ticket für das Everest Poker Open im Montesino (17. bis 20. November 2011) im Wert von € 135. Die letzte verbleibende Dame im Turnier gewinnt einen Friseur Gutschein von Hair Affair.

Und das war noch lange nicht alles:
Jeder Teilnehmer am Turnier erhält einen € 10 Cash Game Gutschein, gültig für den 11.11.2011. Damit bietet sich eine perfekte Gelegenheit gegen Tara anzutreten, denn der Star des Abends wird sich auch im Cash Game versuchen. Für die richtige Partystimmung sorgt das Vodka Spezial: Eine Flasche Absolut Vodka kostet inklusive zwei Beigetränken nur € 33! Dieses tolle Angebot gilt die ganze Nacht. Beim chilligem Ambiente, der großzügigen Getränkeauswahl und dem Speisen direkt vom Restaurant „Marx“ lässt es sich in der Pokerworld eben sehr schön feiern.

Wer Tara noch nicht kennt, sollte folgendes Video nicht auslassen:

Auch unser ehrenwerter Kollege Götz Schrage wird selbst vor Ort sein um sich von Tara zu überzeugen. Ob da Poker eher zur Nebensache wird, werden wir wohl dann in seinem neuen Editorial lesen dürfen.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben