Pius Heinz Topfavorit bei den Bookies!

Heute Nacht fällt der große Showdown. Die Antwort auf die Frage, wer der nächste Champion der World Series of Poker sein wird, kann endlich gelüftet werden und natürlich drücken wir alle Pius Heinz die Daumen.

Bei vielen Buchmachern gilt Pius nun als Favorit und seine Quoten sind stark gefallen. Während er zu Beginn des Final Tables im Durchschnitt einen Quote von 11,00 hatte, liegt der Durchschnittswert nun bei 1,8. Dies ist natürlich nicht besonders erstaunlich, denn schließlich sind nur noch 3 Spieler vertreten. Außerdem hält er zum einen mehr Chips als seine Gegenspieler, Ben Lamb und Martin Staszko zusammen. Zum anderen war er der aktivste Spieler am Tisch und konnte die größten Erfolge nachweisen.

Zum Beispiel gewann Pius 53 Hände von insgesamt 178 gespielten und war ebenfalls der aktivste Spieler in den großen Pots. Sechs der zehn größten Pots am Final Table waren mit Beteiligung des Kölners und fünfmal ging er als Sieger hervor. Des Weiteren war er der einzige Spieler, der nicht seine ganzen Chips mit einem All-In Showdown riskieren musste.

Es spricht also sehr viel für den sympathischen deutschen Spieler und das ging auch nicht spurlos an den Buchmachern vorbei. Wer allerdings vor Beginn des Final Table auf Pius Heinz gesetzt hat, der hat gute Chancen, sein Geld zu vermehren.

[cbanner#5]


Die einzelnen Quoten:

Sportingbet.com






Betfair.com




expekt.com





Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben