Frankenberger schlägt Feldman im Heads-up

Andy Frankenberger heißt der Sieger der diesjährigen Party Poker Mixed Game Championship. Der WSOP 2011 Bracelet-Gewinner konnte sich gegen ein hochkarätiges Line-Up durchsetzen und strich das Preisgeld in Höhe von $100.000 ein.

Juha Helppi, Andy Black, JC Tran und David Benyamine – zu dieser illustren Siegerliste darf sich fortan auch Andy Frankenberger zählen. Der US-Amerikaner musste dafür jedoch elf  Topspieler hinter sich lassen, die für ein Buy-in von €25.000 die Chance hatten, den besten Mixed-Game Spieler in den Disziplinen No Limit Holdem, Pot Limit Omaha und Pot Limit Holdem zu ermitteln. In der Vorrunde wurde das Teilnehmerfeld halbiert, sodass am Final Table sechs Spieler übrig blieben, die den Sieg unter sich ausmachen sollten.

Andy Frankenberger, Andrew Feldman, James Dempsey, Matt Giannetti, Max Pescatori und Sorel Mizzi hießen die letzten sechs, wobei Andy Frankenberger lediglich als fünfter im Chipcount ins Rennen ging (die Start-Stacks am Final Table wurden entsprechend der Performance in der Vorrunde ermittelt).

Nach einem zweistündigen Heads-Up konnte Frankenberger mit Andrew Feldman auch seinen letzten Konkurrenten abschütteln. In der letzten Hand des Tages ging Feldman Pre-Flop mit KhQc All-in und war damit gegen Frankenbergers KdTs klar vorn. Doch das Jd8d9cAcQs Board brachte Frankenberger die Straße auf dem River und damit auch den Titel der Party Poker Premier League.

Quelle & Foto: PartyPokerBlog


[cbanner#2]

Hier noch ein Blick auf das Ergebnis des Final-Tables und die damit verbundenen Payouts:

Place

Player

Prize

1

Andy Frankenberger

$100,000

2

Andrew Feldman

$87,399

3

Sorel Mizzi

$45,000

4

Max Pescatori

$35,000

5

James Dempsey

$30,000

6

Matt Giannetti

$25,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben