EPT Loutraki Tag 3 – Mario Puccini noch immer top

Nachdem in der Nacht vor Tag 3 des Main Events der European Poker Tour Griechenland die Players Party stattfand, steuerte man mit 100 Spielern auf die 48 Geldränge des Turniers zu. Am heutigen Samstag geht es für die 38 verbleibenden Spieler um das Erreichen des Final Tables in Loutraki. Chipleader ist der Grieche Charalampos Kapernopoylos mit 892.500 Chips, was massiven 148 Big Blinds entspricht. Mario Puccini schaffte es nach Tagesende mit 495.500 Chips als bester Deutscher auf den vierten Rang im Count. Aus deutschsprachiger Sicht sind noch Hauke Heseding (241.500), Florian Schleps (237.500), Pierre Mothes (190.000), Matthias Kurtz (145.000) und Julian Herold (93.000) mit von der Partie.

Gleich zu Beginn konnte Julian Herold mit Kh Jh in einer Preflop-All-In-Situation die Queens von McLean Karr knacken und diesen eliminieren, da Julian sich den Flush zog. Im weiteren konnte Julian Herold noch einen schönen Pot gegen Zimnan Ziyard gewinnen, als seine Two Pair Js Ts auf einem Board von 9s Jh Th As 6d im Showdown ausreichten. Letzten Endes musste er am Tagesende noch 70.000 Chips einbußen, als er im Preflop-Duell mit Ace Queen chancenlos gegen die Pocket Tens seines Gegners war.

Bei Matthias Kurtz lief es zunächst gut, denn er konnte seinen Stack kontinuierlich ausbauen, musste dann jedoch einen Pot aufgeben. In einer wichtigen Hand konnte der Berliner mit Queens gegen die 9s von Paul Berende aufdoppeln und schickte somit den Niederländer an die Rails.

Mario Puccini grindete den Tag über sehr gut: In einer Keyhand kurz vor der Bubble konnte er ohne Showdown einen großen Pot einstreichen und die 400.000er Marke überschreiten: Jude Ainsworth hatte den Pot eröffnet, worauf ein Spieler eine 3-Bet machte und Mario mit einer 4-Bet auf 35.000 antwortete. Ainsworth antwortete mit einem weiteren Raise auf 75.000, worauf der Spieler im Squeeze foldete, Mario aber all-in pushte. Ainsworth tankte sehr lange, bis er letztlich mit 190.000 Chips behind Ace-King suited muckte. Mario ließ an einem anderen Tisch verlauten, dass er in dieser Hand Pocket Queens hielt.

Alle 38 Spieler, welche am heutigen Tag 4 antreten, haben bereits 7.000 Euro sicher. Als Ziel wird jedoch sicher der erste Platz sein, welcher mit 347.000 Euro dotiert ist.

Außerdem empfehlen wir euch die aktuelle PokerToday Sendung mit unseren Kollegen Jens und Lennart vor Ort in Loutraki.

Hier die Chipcounts:

Name

Country

Chips

Charalampos Kapernopoylos

Greece

892.500

David Elyashar

Israel

503.500

Rupert Elder

UK

497.500

Mario Puccini

Germany

495.500

Pim Van Riet

Netherlands

492.500

Frederic Hebette

Belgium

464.000

Zimnan Ziyard

Uk

437.500

Panagiotis Koyloykakos

Greece

401.000

Andras Kovacs

Hungary

362.500

Dimitris Mpinas

Greece

362.500

Evangelos Armpatsis

Greece

315.500

Vitalijs Zavorotnijs

Latvia

300.500

Vasileios Chantzaras

Greece

271.500

Ioannis Taramas

Greece

270.000

Toni Judet

Romania

255.000

Hauke Heseding

Germany

241.500

Florian Schleps

Austria

237.500

Jude Ainsworth

Ireland

233.000

Theofanis Poziopoylos

Greece

228.000

Koen De Visscher

Belgium

213.000

Bret Williams

Canada

199.500

Andreas Pournaras

Greece

197.000

Pierre Mothes

Germany

190.000

Georges Yazbeck

Lebanon

188.000

Viliyan Petleshkov

Bulgaria

187.500

Robert Cezarescu

Romania

180.000

Sergey Serafimov

Bulgaria

172.500

Tobias Garp

Sweden

170.500

Georgios Grigoropoylos

Greece

163.500

Fahredin Mustafov

Bulgaria

161.500

Christopher Lastiwka

Canada

150.000

Matthias Kurtz

Germany

145.000

Jose Maria Felices

Spain

114.000

Igal Augarten

Australia

93.500

Julian Herold

Germany

93.500

Stelios Drosos

Greece

93.000

Carlos Lopez

Spain

81.000

Grudi Grudev

Bulgaria

49.500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben