World Poker Tour Bohemia National: Tag 2 – Liveblog!


Heute startet Tag 2 der WPT im King’s Casino. 84 Spieler sind noch im Turnier und haben auch bereits Platz genommen. Chipleader ist der Deutsche Erkan Sentürk, der mit 185.500 Chips über 200 Big Blinds hat. In wenigen Minuten geht es los und erstes Etappenziel ist das Erreichen der 28 Geldränge.

Auf den Sieger warten morgen über €80.000 sowie Ruhm und Ehre bei der ersten World Poker Tour hier im King’s Casino in Rozvadov.

Es könnte ein langer Tag werden, denn es wird heute definitiv auf den Final Table gespielt. Da wir noch verhältnismäßig deep ins Turnier starten (Average – 70 BB), wird es sicherlich bis in die frühen Morgenstunden gehen. Stay tuned!

Noch mit von der Partie sind unter anderem Marc Gork, Tobias Wagner, Pascal Hartmann, Khiem Nguyen.


03:20 – Ende für heute!

Das war’s! Folgende Spieler hat es noch erwischt:

Platz 13: David Reinfandt – €5.243

Platz 12: Dieter Christmann – €5.243

Platz 11: Alexander Jahn – €5.243

Morgen geht es um 16:00 Uhr weiter und ab 18:00 startet der Livestream auf Hochgepokert.com. Dann seht ihr folgende Spieler wieder:

Alexander Graf – 567.000

Rinaldo Aquino – 347.000

Erkan Sentürk – 833.000

Sigurd Eskeland – 607.000

Dennis Wilke – 488.000

Sven Kirchner – 274.000

Steffen Schmidt – 143.000

Hakan Anbun – 833.000

Mike Brandau – 537.000

Wir sehen uns morgen im King’s wieder!

02:45 – Die weiteren Bust-Outs

Platz 16: Andreas Iglesias – €4.544

Platz 15: Jan Peter Jachtmann – €4.544AhTd < ThTc

Platz 14: Peter Karaffa €4.544

Gerade wurde uns vom Floorman mitgeteilt, dass wir heute auf 10 Spieler runterspielen. 4 Spieler müssen noch gehen, dann ist der Tag beendet. Morgen werden wir dann ab 18:00 Uhr den Hochgepokert.com WPT-Livestream ab 17:00 Uhr starten!

WPT Final Table

02:35 – Jan Peter Jachtmann ist back!

Zumindest ein wenig! Denn der Hamburger Jung suckt zunächst super-short mit Qh3h die Aces und verdoppelt danach wieder auf 100.000 mit AsTh gegen JsQc.

Wieder erholt!


02:15 – Ein Spanier geht, Hamburger Jung mega short!

Andreas Iglesias verliert den entscheidenden Coinflip mit 9s9c gegen AsJc, nachdem das „Ace on the river“ einschlägt.

Jan Peter Jachtmann wurde gleichzeitig gecrippled, nachdem er mit Ad5c gegen KsKc auf einem Ah5hKd Board keine Hilfe mehr bekommt.

01:50 – Nächste Preisstufe: €4.544

Nach der Pause hat es Roman Studynca erwischt. Er ist der letzte Spieler, der noch €3.845 bekommt. Ab sofort haben die Spieler €4.544 sicher.

01:20 – Chipcounts zur Pause

Jan Peter Jachtmann 240.000

Sigurd Eskeland 450.000

Sven Kirchner 230.000

Rinaldo Aquino 525.000

01:05 – Break

Kurze Pause von 15 Minuten. Gerade hat es noch den Mannheimer Chee Sam Chim mit KsQs erwischt als er in die KdKc von Sigurd Eskeland lief. Für Platz 19 gibt es ebenfalls €3.845.

00:55 – Bust-Out

Lange hat es gedauert, aber der nächste Spieler ist ausgeschieden. Viktor Gerasymenko aus der Ukraine hat es erwischt. Auch für ihn gibt es auf Platz 20 €3.845.

00:15 – Nächste Preisstufe

Die nächste Preisstufe wurde erreicht. Der Tscheche Petr Targa verliert mit JsJd gegen QcQd. Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse und sowohl Thomas Schaaf als auch Marek Blaszko scheiden aus.

Platz 23: Petr Targa €3.146

Platz 22: Thomas Schaaf €3.845

Platz 21: Marek Blaszko €3.845

Zur Übersicht nochmals die Payouts:

1. Platz – €80.036

2. Platz – €51.377

3. Platz – €34.950

4. Platz – €27.960

5. Platz – €22.718

6. Platz – €19.223

7. Platz – €15.378

8. Platz – €11.883

9. Platz – €8.738

10. – 13. Platz – €5.243

14. – 17. Platz – €4.544

18. – 22. Platz – €3.845

23. – 28. Platz – €3.146


00:05 – Chipcounts

Die Blinds liegen bei 3.000/6.000 Ante 500 und der Average liegt bei 206.000.

Jan Peter Jachtmann 270.000

Sven Kirchner 210.000

Marek Blaszko 290.000

Rinaldo Aquino 510.000

Sigurd Eskeland 310.000

Erkan Sentürk 550.000

23:55 – Die ersten Bust-outs!

Platz 28: Ales Ruzicka CZ €3.146

Platz 27: Oliver Quirnbach D €3.146

Platz 26: Stefan Macak SLO €3.146

Platz 25: Toummousis Evangelos GRE €3.146

Platz 24: Gal Ferenec HUN €3.146

Für die letzten beiden Bust-outs sorgte Jan Peter Jachtmann, der mit AsAd Preflop gegen 8s8d und 9d9h antrat. Jan Peter hält nun 320.00 an Chips.


23:20 – Michael Eiler ist der Bubble Boy!

Wer hätte das gedacht? Michael Eiler, der noch vor kurzem 300.000 an Chips hatte, ist der Bubble-Boy. Wir steigen am Turn KhJh4d5h ein. Sein Gegenspieler bettet 15.000 und Michael Eiler raist auf 40.000. Nach kurzem überlegen 3-bettet der Button 110.000 und Michael Eiler 4Bet-shoved seine 220.000. Snap vom Button mit AhQh und Michael hält 5d5c. Keine Hilfe auf dem River und Michael Eiler ist tatsächlich der Bubbleboy. 20 Minuten Pause.

EPT-Wien Champion Michael Eiler ist der Bubble Boy.


22:45 – Noch keine Entscheidung!

Drei Shorties waren bereits all-in, konnten jedoch verdoppeln. Es dauert noch ein wenig.


22:15 – Hand for Hand!

Der Bubble Boy wird gesucht. Hand for Hand Play wurde annonciert und wir melden uns gleich wieder, wenn der Unglücksrabe gefunden wurde.


22:00 The Game is on!

Während beim Main-Event der Bubble-Boy gesucht wird, hat sich Emu extra für uns die Kamera geschnappt und ein Paar Bilder vom Ladies-Event geschossen!

Queen of Kings!!!


Love this Game!


21:30 – Neues Level!

33 Spieler starten in das neue Level und wir haben eine erfreuliche Nachricht. Sven Kirchner hat noch in der letzten Hand mit Jacks gegen Eights verdoppelt und hält nun 215.000 an Chips. Wir nähern uns langsam der Bubble, 4 Spieler müssen noch gehen.


21:00 – Chipcounts zur Pause!

Die nächste Pause des Tages steht an und das sind die aktuellen Chipcounts:

Erkan Sentürk 590.000

Michael Eiler 260.000

Marek Blaszko 220.000

Rinaldo Aquino 200.000

Sigurd Eskeland 200.000

Jörg Peisert 150.000

Jan Peter Jachtmann 130.000

Sven Kirchner 106.000

Die Blinds steigen in 30 Minuten auf 2.000/4.000 Ante 400 – Average 130.000 – Bis gleich!


20:30 – Slowroll?! Monster Pot!!

Eigentlich wollten wir gerade die Chipcounts einfangen, dann kam es zu einer Wahnsinnshand mit dem anfänglichem Chipleader des Tages Erkan Sentürk. Der Deutsch-Türke 3bet-callt OOP und zu Zweit wird sich ein Flop von 9hJsJd angeschaut. Erkan donkt 12.000 und der Gegenspieler raist auf 45.000. Nach kurzem Überlegen stellt Erkan seine ganzen 270.000 Chips in die Mitte und sein Gegner lässt den Count zählen und überlegt danach noch rund 3 Minuten ob er callen soll. Am Ende entscheidet er sich zu callen und sagt, dass Erkan zu erst zeigen muss. Erkan dreht AsJc um und muss sehen wie die Karten vom Gegner gaaaanz langsam umgedreht werden: 9c9s! Der ganze Tisch ruft lautstrak: „Wow! Slowroll!“ aber als am Turn das Ad einschlägt verstummen die Stimmen soweit wieder.

Erkan Sentürk ist absoluter Chipleader mit rund 600.000 an Chips.

Absoluter Chipleader!


20:15 – Neues Level!

Die Blinds sind auf 1.500/3.000 Ante 300 gestiegen. Immer noch 41 Spieler im Turnier und 40BB ist der aktuelle Average!

20:00 – Ganz ruhig!

Es sieht momentan so aus, als ob alle Spieler sich auf das Bayern-Dortmund Spiel konzentrieren, da an den Tischen momentan gar nichts geht! Noch 42 Spieler kämpfen um den Einzug in die 28 bezahlten Plätze!


19:20 – Marc Gork busto!

Direkt nach der Dinnerbreak hat es Marc Gork bitter erwischt. Er pusht seinen Stack mit 8d8s und hat den Traumspot gegen Ad8s aber am River schlägt das Ah ein und Marc muss auf Rang 46 gehen. Die Blinds sind jetzt bei 1.000/2.000 und einer Ante von 200.


18:10 – Chipcounts zur Dinnerbreak!

Jörg Peisert 220.000

Michael Eiler 170.000

Ersin Sentürk 170.000

Sigurd Eskeland 150.000

Martin Stausholm 140.000

Jan Peter Jachtmann 103.000

Marc Gork 80.000

Sven Kirchner 80.000


18:05 – Bitter!

Jan Dönges scheitert bitter aus. Zunächst verliert er im Battle of the Blinds AJ gegen AK und stellt direkt eine Hand später mit QhQc rein. Marc Gork callt mit Kh3h und hittet am Turn den Ks. Noch 51 Spieler, sind im Turnier und alle gehen wohl gleich in die 60-minütige Dinnerbreak. Ebenfalls ausgeschieden sind Big Scotty und Julian Stuer.

Marc Gork eliminiert Jan Dönges!


17:55 – Magic Man ist gone!

Riesen Trubel am Tisch von Magic Man. Auf einem 4h8h9s Flop spielt der Button an, Magic Man check-raist all-in und UTG+2 callt das All-In. Der Button callt ebenfalls und während Magic Man keine Option mehr hat, schauen die anderen Beiden Spieler sich die Ts an. Daraufhin geht der Button all-in und der Spieler UTG foldet JhJd. Button zeigt TcTh und Magic Man hat mit 4d4s noch genau 1 Out, dass aber nicht kommt.

Keine Magie mehr!


17:40 – Bodo busto!

Der Button opened auf 4.200 und Bodo 3-bettet im SB auf 26.600 mit 1.100 Chips behind. Am Flop Ad8h9d wandern auch die restlichen Chips in die Mitte und der Button zeigt AcKc. 4d4h reicht nicht für Bodo und so muss er auf Rang 58 gehen.


17:30 – Jacks für Marc!

Marc Gork hält wieder 70.000 an Chips. Magic Man limpt in MP und der SB raist auf 3.600. Marc flattet aus dem Big und Magic callt natürlich auch. 8s8d6c wird vom SB gecheckt und Marc bettet 5.800, die erneut von Magic Man gecallt werden. Der Turn 6d wird gecheckt und am River 4c bettet Marc aus dem BB 4.200, die Magic callt. Marc zeigt JdJh und gewinnt den Pot.

Gorkinator!


17:00 – Jan Peter Jachtmann

Der Hamburger Jung opened UTG+2 auf 3.000 und der Button 3-bettet auf 10.200. Jan Peter 4-bet shoved seinen Stack (62.000) und der Button foldet. Herr Jachtmann ist hoch auf 78.000 an Chips.


16:40 – Neues Level

Wir befinden uns in Level 11 – bei Blinds von 600/1.200 Ante 100 und 59 Spieler sind noch mit von der Partie. Momentan geht es recht zäh voran. Martin Dietrich ist derweil ausgeschieden.


16:10 – Chipcounts zur Pause

Jan Dönges 76.000

Michael Eiler 125.000

Julian Stuer 22.000

Magic Man 60.000

Jörg Peisert 220.000

Sigurd Eskeland 147.000

Martin Stausholm 180.000

Jan Peter Jachtmann 58.000

Martin Dietrich 32.000

Bodo Sbrzesny 40.000

Marc Gork 45.000

Big Scotty 27.500

Wir sind in 15 Minuten wieder für euch da!

Break!


16:00 – Roman Cieslic und Tobias Wagner busto

GCOP VI Gewinner Roman Cieslic ist busto. Auf einem 9d8sAc Board wandern alle Chips in die Mitte. Roman hält AdQc und ist gegen die 9s9c von Braceletgewinner Sigurd Eskeland, fast schon Drawing Dead. Der Turn 3h besiegelt sein ausscheiden.

Everest Pro Tobias Wagner ist ebenfalls ausgeschieden. Er pusht seine 30BB mit [Ax][Kx] und verliert den Flip gegen [Jx][Jx]. In 11 Minuten ist die erste Pause des Tages und wir fangen die ersten Chipcounts für euch ein.

Kein Erfolg für Tobias Wagner!


15:40 – Khiem Nguyen busto

Khiem Nguyen bustet leider short mit JcQc gegen AdKh und scheidet vor den bezahlten Plätze aus.


15:25 – Martin Stausholm Chipleader

Rund 235.000 hat der Däne nun vor sich stehen. Auf einem Qd5c7d6h Board callt Martin das Raise seines Gegners von 9.500. Am River 3h spielt der Button 15.500 an und Martin callt erneut und zeigt QcTd um den Pot für sich zu beanspruchen.

Erneuter Major-Final Table im King’s für den Dänen?


15:20 – Pascal Hartmann busto!

Pascal Hartmann scheitert Short mit 6c6s gegen TsTd und muss seinen Platz räumen. Noch 75 Spieler sind im Turnier und die Blinds sind auf 500/1.000 Ante 100 gestiegen. Der Average liegt bei 64BB.


15:15 – Jan Dönges verdoppelt!

Jan Dönges, GCOP Runner-Up, konnte verdoppeln und einen Spieler busten. Mit AhKh gegen TdTs geht es in den Showdown und der Flip landet zu Gunsten des Kölners.


15:05 – Jörg Peisert knackt die 200.000er Marke!

Der Bracelet-Gewinner konnte gerade einen Spieler busten und hält nun über 200.000 an Chips. Er eröffnet UTG+1 auf 2.200, vier Spieler callen und der Big Blind raist auf 11.300. Jörg 4-bettet auf 30.000 und Der BB shoved seinen 90BB Stack. AhKh für den Big Blind und QdQc für Jörg. Am Flop 2h3d9h wird es mit dem Flush-Draw nochmal spannend aber Turn 3d und River 7d blanken.

Folgt der nächste Major-Titel?


14:45 – Der Gorkinator sammelt Chips!

Guter Start für Marc Gork. Der Chemnitzer konnte gerade mit Ah9h einen Flip gegen 4d4h gewinnen und den Gegenspieler busten. Marc hält nun 78.500 an Chips.

Ebenfalls gut in den Tag gestartet ist Jan Peter Jachtmann, der am Turn JsQh6dTs 4-bet shoved. Der Big Blind überlegt rund 5 Minuten ehe der Floor und Time gerufen wird. Schließlich entscheidet sich sein Gegenspieler zu folden.

Der Hamburger Jung macht Druck!


14:20 – All-In und Call!

Tobias Wagner hätte beinahe einen perfekten Start erwischt, denn er stellt seine 21 Big Blinds mit AdKh in die Mitte und bekommt den Call von AhQc. Das board läuft mit 5c5s8d8hTd aus und der erste Split-pot des Tages steht an.


[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben