Global Poker Index: Seidel still on Top!

Vor gut einem Monat hatte sich Erik Seidel an der Spitze abgesetzt. Jason Mercier und Elky konnten hinter sich gelassen werden und seit 4 Wochen hat Seidel immer noch einen guten Vorsprung. Auch bei den deutschsprachigen Spielern lief es diese Woche besser.

Die Top 5 sind immer noch unverändert. Seidel führt vor Elky und Mercier und auf den Rängen 4 und 5 folgen Eugene Katchalov und Shawn Buchanan. Benny Spindler hat sich in den Top 50 festgesetzt. Durch seinen Sieg bei der EPT in London belegt er momentan Rang 42. Einen Platz dahinter liegt WSOP Player of the Year Ben Lamb. Wenn man sich hier fragt, wo eigentlich Pius Heinz in der Rangliste zu finden ist, so muss man ernüchternd feststellen, dass er nicht zu den Top300 gehört. Woran liegt das?

Der Global Poker Index umfasst die 300 stärksten Spieler innerhalb von 36 Monaten. Gewertet werden Turniere ab 21 Teilnehmer und mindestens $1.500 Buy-In. Pro Halbjahr werden die besten drei Turniere in die Wertung genommen. Also bedeutet dies, dass die 18 besten Turniere eines Spielers innerhalb der letzten drei Jahre gewertet werden. Da Pius noch nicht mal ein Dutzend Turniere gespielt hat, fehlen ihm offensichtlich viele Wertungen, die aber in nächster Zeit bereits kommen können. Durch den Sieg im Main-Event und den Final Table beim $1.5000 Side-Event hat er allerdings schon fleißig Punkte sammeln können. Wenn sein Run das nächste Jahr weiter anhält, so wird er auch hier es ganz nach oben schaffen können.

Thorsten Schäfer verbessert sich um zwei Plätze auf Rang 60, Tobias Reinkemeier macht sogar 4 Plätze gut und ist auf Rang 86 zu finden. Direkt über Tobi finden wir Philipp Gruissem, der ebenfalls zwei Plätze gut machen konnte. Stark abgebaut hat hier hingegen Marvin Rettenmaier, der nur einen Platz hinter Tobias Reinkemeier, auf Rang 87 zu finden ist. Er musste ganze 27 Plätze hergeben.

Ebenfalls noch mit von der Partie sind Erich Kollmann (Platz 152, +/-0), Giuseppe Pantaleo (Platz 169, -2), Dominik Nitsche (Platz 178, -53), Sebastian Ruthenberg (187, +/-0), Ronny Kaiser (229, +2) und Florian Langmann (230, +2).

Hier gibt’s die komplette Rangliste!

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben