Zynga Poker bestreitet Pläne zum Echtgeld-Angebot

Zynga Poker plant kein Echtgeld-Angebot, zumindest wenn man einem offiziellen Statement glauben darf. Das Unternehmen ist zufrieden mit dem aktuellen Werdegang und möchte auch weiterhin nicht viel verändern. Dem stimmt auch Zynga Casino General Manager Lo Toney zu.

Zynga Poker, facebook’s kostenloses Poker-Game, hat auf die Gerüchte reagiert, dass man angeblich ins ‚Real-Money‘ Angebot einsteigen will. Mit mehr als 30 Millionen aktive monatliche Spieler ist Zynga Poker mit Abstand die weltweit größte Poker-Webseite und bisher wird energisch am Spielgeld-Angebot festgehalten.

Diverse Gerüchte sehen Zynga schon seit längerem kurz vor dem Schritt, Echtgeld-Spiele anzubieten. Als größte Pokerplattform der Welt, wäre dieser Schritt nur logisch. Zynga Casino General Manager Lo Toney widersprach jedoch den Gerüchten und sagte, dass zu keiner Zeit Echtgeld geplant sei: „In der virtuellen Welt sind wir ganz vorne mit dabei. Unser Geschäft könnte kaum besser laufen. Deshalb ist es für uns momentan undenkbar, in den Echtgeld Markt mit einzutreten. Wir wollen sicherstellen, dass wir weiterhin unsere Erfahrung so präsentieren können, damit wir unsere 30 Millionen Spieler halten können.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben