Lizenzentzug bei 24Poker: Noch kein Kommentar von der Firmenleitung

Ende der letzten Woche wurde die Lizenz von 24Poker entzogen. Die zuständige Regulierungsbehörde Kahnawake Gaming Commission hat diesen Schritt unternommen, ohne jedoch einen Grund zu nennen. Zusammen mit Netzwerkbetreiber Microgaming hat man jedoch das Spiel beim Online Poker Portal unterbunden.

Kurios ist allerdings die Meldung, dass das Management Team von 24Poker derzeit nicht auf Anfragen reagiert und anscheinend an keiner Lösung des Problems interessiert ist. Sobald man mehr Informationen vorliegen hat, will Microgaming eine weitere Ankündigung machen.

Die Lizenz von 24Poker wäre ohnehin nur noch bis Januar 2012 gültig gewesen, sodass die Vermutung nahe liegt, die Geschäftsleitung wird sich vielleicht gar nicht mehr melden. Wie Poker.org berichtet, wird 24Poker von der britischen Firma BPR Services Limited betrieben.

Am Rande sei noch erwähnt, dass 24Poker nichts mit 24hPoker zu tun hat. Dieser Client aus dem Entraction Network wird durch die Malta Lotteries and Gaming Authority reguliert und ist weiterhin aktiv.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben