Marokkanischer Doppelsieg bei der WPT in Marrakesch

Am letzten Tag bei der World Poker Tour in Marrakesch krönte sich Mohamed Ali Houssam zum Sieger und ließ dabei internationale Poker-Pros wie Bertrand Grospellier oder Jonathan Duhamel auf der Strecke. Tag 4 startete mit neun Spielern, sodass noch drei Spieler gehen mussten, bis der offizielle WPT Final Table erreicht wurde.

Sebastien Ta verabschiedet sich auf Rang 9, als er mit As6s gegen die Achter von Arnaud Mattern unterlag. Bertrand Grospellier war der Nächste. Short-stacked brachte ElkY preflop seinen Stack mit Tc9h in die Mitte, Toufik Ourini callte mit AcKh und das Board lief mit JsKcKs6h4d aus. Rund zehn Minuten später folgte ihm Jonathan Duhamel an die Rails. Der Kanadier verlor seine letzte Hand mit QdTc gegen Maksims Martinov TsTh.

Damit war der offizielle Final Table gefunden, doch lange blieb das Sextett nicht zusammen. Kurz darauf verlor Rodney Assous einen Flip (AhKs < JdJh) gegen Mohamed Ali Houssam und musste ebenfalls seinen Platz räumen. Rang 5 ging an Hassan Fares, der mit 5s5h gegen Ourinis KdTh-Kombination unterlag.

Der nächste freie Stuhl gehörte Arnaud Mattern. Der Franzose aus dem Team PokerStars Pro ging per 3-Bet preflop mit As8d All-in. Martinov callte mit Pocket Sevens 7s7c und das Board lief komplett mit Blanks aus.

Mit Houssam und Ourini waren noch zwei Marokkaner im Turnier und natürlich standen die Railbirds hinter ihnen. Maksim Martinov hatte nicht ganz soviel Zuspruch, doch was dem Letten passierte, brachte ihm zumindest ein wenig Mitleid beim Publikum.

Auf dem Flop lag 6s5c3s, Toufik Ourini eröffnete, Mohamed Ali Houssam legte ab und Martinov kündigte das All-in an. Und nun geschah es. Ourini hatte offenbar genug vom aggressiven Stil des Letten und callte mit Jh9c – Jack High!

Maksim Martinov hatte jedoch alles andere als einen Bluff und drehte 6c3c zum Two Pair um. Doch Lady Luck ist – wie alle Frauen – launischer Natur und Turn 5s und River 9h brachten Ourini ein größeres Doppelpaar.

Toufik Ourini – 4.167.000
Mohamed Ali Houssam – 4.053.000
Blinds: 30.000/60.000; Ante: 10.000

Das Heads-up dauerte rund eine Stunde, wobei es nicht wirklich viele gespielte Hände gab. Ourini zog zunächst davon, doch mit einem großen Pot übernahm Houssam das Ruder. In der letzten Hand fiel die Entscheidung am Turn.

In der Mitte lag Kc8d3sQd, Ourini eröffnete, Houssam raiste, woraufhin Ourini seinen Stack in die Mitte schob. Schneller Call von Houssam, der 8s8c ein Set gefloppt hatte. Ourini war mit KsJh bereits geschlagen und die bedeutungslose 6h am River änderte nichts mehr.

[cbanner#2]

WPT Marrakech

Buy-in: €3.000
Spieler: 274
Preispool: €739.800

1 Mohamed Ali Houssam €201.813
2 Toufik Ourini €125.749
3 Maksim Martinov €81.130
4 Arnaud Mattern €52.740
5 Hassan Fares €38.540
6 Rodney Assous €31.232
7 Jonathan Duhamel €25.558
8 Bertrand Grospellier €23.203
9 Sebastien Ta  €21.173

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben