Pokerchips deluxe – Edelsteine, Weißgold und Meteorgestein (Update)

Alle Schwerreichen, High Roller und ‚True Ballas‘ aufgepasst. Am 29. November wird in Hongkong das wohl edelste Chipset aller Zeiten versteigert. Das weltberühmte Auktionshaus Christie’s bietet das Meteorite Set des schwedischen Edeljuweliers STÅHL an. Der Wert des exklusiven Pokerchip-Sets wird auf $150.000 geschätzt, allerdings wird der Kaufpreis wohl deutlich darüber liegen.

Der Designer Kristian Ståhl hat nur edle und sehr seltene Komponenten für die Herstellung verwendet. Da sind die 5.160 Diamanten, Rubine und Saphire sowie das 18-karatige Weisgold noch das am wenigsten Spannende.

Der Name „Meteor Set“ ist nämlich nicht aus der Luft gegriffen, sondern trifft den Nagel auf den Kopf. Mittelpunkt jedes der 120 Chips ist ein Stück eines Meteors, der vor rund einer Million Jahr auf der Erde einschlug und zuvor Milliarden Jahre durch das Universum geflogen ist.

Als ob das nicht schon wirklich einzigartig wäre, gibt es noch ein Würfelset obendrauf. Dieses besteht aus dem Elfenbein eines sibirischen Wollmammuts. Der Koffer für das Chipset wurde mit dem Wildleder eines schwedischen Rentier Kalbes überzogen.

Das Set ist im Übrigen so exklusiv, dass man sich bei STÅHL dazu entschlossen hat, eine eigene Meteorit Set Website ins Leben zu rufen. Wie bereits erwähnt, könnt ihr am kommenden Dienstag in Hongkong auf das Set bieten. Solltet ihr den Zuschlag bekommen, habt ihr schon einmal ein Weihnachtsgeschenk weniger zu besorgen.

Die Originalmeldung ist vom 26. November

Update (30. November):

Das Set wurde verkauft. Allerdings sind die 1,7 Millionen Hongkong Dollar, was rund €163.500 entspricht, nicht der atemberaubende Preis, den man erwartet hätte. Bei Christie’s hat man noch nicht auf unsere Mail bezüglich des Käufers gemeldet.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben