GPI: Sam Trickett holt auf – Erik Seidel immer noch die #1

Der Global Poker Index ist in stetiger Bewegung, lediglich an der Spitze scheint das Trio Seidel, Grospellier und Mercier ihren Platz fest zu beanspruchen. Ein ganz starker Spieler peilt nun jedoch die vorderen Plätze an, Sam Trickett.

Der Brite hatte 2011 einen furiosen Start hingelegt, wurde jedoch durch den unglaublichen Erfolg von Seidel überflügelt. Der 25-Jährige hat jedoch vor kurzem nachgelegt und schnappte sich beim Main Event der Partouche Poker Tour den Sieg und eine runde Million Euro Preisgeld.

Kurz zuvor verpasste Trickett beim €5.000 Pot-Limit Omaha der World Series of Poker Europe mit Platz 4 sein erstes Bracelet. Derzeit liegt er mit 2.121,17 Punkten auf Rang 7 des Global Poker Index.

Zu den großen Verlierern der Woche gehört Dominik Nitsche, der 53 Positionen abrutschte und nun auf Rang 178 liegt. Bester Deutscher ist derzeit Benny Spindler auf Platz 42. Ende der Woche gibt es bereist das nächste Update zum GPI, mal sehen wie es dann bei der Top Ten aussieht.

[cbanner#2]

Hier die aktuelle Top Ten:

RankPlayerTotal Score
1Erik Seidel2,560.94
2Bertrand “ElkY” Grospellier2,493.71
3Jason Mercier2,398.58
4Eugene Katchalov2,371.55
5Shawn Buchanan2,331.45
6Sam Stein2,178.26
7Sam Trickett2,121.17
8Sorel Mizzi2,107.57
9Fabrice Soulier2,018.48
10Matt Waxman2,003.46
42Benjamin Spindler1,712.86

—> komplette Top 300

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben