„MA“ gewinnt das Christmas Poker Championship Main Event

Die Christmas Poker Championship ist beendet und mit dem Main Event ging gestern auch das ganz große Highlight zu Ende. Den Sieg bei diesem €1.000 Turnier holte sich ein Italiener, der lieber ‚MA‘ genannt werden möchte. ‚MA‘ besiegte im Heads-up Emiliano Zapata aus Deutschland, Dritter wurde der Schweizer Oliver Lawson.

Für Tag 2 kehrten sieben Spieler aus fünf Nationen zurück in das Casino Bregenz. Dies zeigt einmal mehr, dass das tolle Poker-Angebot in Österreich auch international sehr geschätzt wird. Es ging direkt ans Eingemachte und Sven Hillebrecht aus Deutschland musste als Erster an die Rails. Für die beiden Österreicher Ernst Schretter und Horst Riedlinger kam das Ende auf Platz 5 und 4.

Im Heads-up einigten sich ‚MA‘ und Zapata auf einen Deal, doch offiziell gingen €33.250 an den Sieger und €23.750 an den Deutschen. Weitere Informationen rund um die gesamte Christmas Poker Championship Serie gibt es auf der offiziellen Website des Casino Bregenz.

[cbanner#2]

Christmas Poker Championship Main Event

Buy-in: €1.000
Spieler: 125
Preisgeld: €118.750

Platz Spieler LandPreisgeld
1MAI33.250 €
2EmilianoZapataD23.750 €
3OliverLawsonCH16.625 €
4HorstRiedlingerA12.115 €
5ErnstSchretterA9.025 €
6Jan MichielRosNL6.530 €
7SvenHillebrechtD4.395 €
8IlkerKarabulutTR3.205 €
9RogerHaasCH2.495 €
10PascalHartmannD2.020 €
11FulvioFaldaI1.780 €
12RobilBarsaumoCH1.780 €
13JanTitzeD1.780 €

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben