Benjamin M. holt den Baccara Weltmeistertitel nach Deutschland

Nachdem Pius Heinz der erste deutsche Pokerweltmeister wurde, hat auch Benjamin M. aus München einen Weltmeisterschaftstitel nach Deutschland geholt. Beim Finale der Baccara Challenge 2011 im Casino Seefeld schnappte er sich den Sieg sowie €10.000 Preisgeld.

Mehr als 100 Teilnehmer versammelten sich vom 1. bis 3. Dezember im Casino Seefeld zur 13. Baccara Weltmeisterschaft. Die Spieler reisten aus ganz Europa sowie Asien oder Amerika an, um den Besten zu krönen.

Nach der Qualifikationsphase schafften Spieler aus Deutschland, Österreich, Italien, Afghanistan sowie den USA den Sprung ins Finale. Dort setzte sich dann am Ende Benjamin M. durch. Zweiter wurde der Italiener Generoso D. und Dritter wurde Harald S. aus Wuppertal.

Im nächsten Jahr wird das Casino Seefeld ebenfalls die Baccara Challenge und die Baccara Weltmeisterschaft austragen. Die Termine sind im Februar (17. & 18.), im Mai (11. & 12.), im September (7. & 8.) sowie im Dezember (6. bis 8.).

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben