WPT Five Diamond – Julius führt, Esfandiari feiert und Debus busted

Tag 3 der WPT Five Diamond World Poker Classics ist gespielt und der US-Amerikaner Kyle Julius führt das Feld der letzten 49 Spieler an. Unsere deutsche Hoffnung Alexander Debus konnte sich zwar bis in die Geldränge durchkämpfen, für viel mehr sollte es jedoch nicht reichen.


149 Spieler begannen Tag 3 der Five Diamond World Poker Classics im Bellagio, Las Vegas. Die erste Frage des Tages – Wer wird der Bubble Boy? Der unrühmlichste Titel, den ein Poker Turnier zu vergeben hat, ging an Brent Sheirbon (Platz 101). Mit Pocket Jacks rannte er in die Pocket Queens seines Kontrahenten John Krpan und fand auf dem Board keine Hilfe. Für die verbliebenen 100 Spieler waren zwei Dinge gewiss. Erstens: Ein Titel ist weg, bleibt nur noch der des Siegers. Und Zweitens: Mindestens $11.942 Dollar habe ich sicher.

Auch Alexander Debus, der als 14. in den Tag gestartet war, konnte zu diesem Zeitpunkt noch auf einen Deep Run hoffen. Doch auf Platz 61 sollte auch für den Deutschen Schluss sein. In der bis dahin größten Hand des Turniers annoncierte Debus auf eine 4Bet von Kyle Julis ein All-In und bekam den Call des US-Amerikaners. Beide drehten die Karten um und Debus zeigte [Ax][Kx], während Julius [Qx][Qx] aufdeckte. Der Flop [5x][3x][2x] sorgte für zusätzlich Outs auf Seiten von Debus, doch schon die [6x] auf dem Turn machte daraus nur noch eine Split-Pot Option. Der River blankte und Alexander Debus durfte sich mit $12.937 trösten.

Kyle Julius hingegen hatte nun knapp 1Mio. Chips und war im Vorderfeld angekommen. Den Chiplead allerdings sicherte er sich erst in der vorletzten Hand des Tages. In dieser eliminierte er WPT-Sieger Kevin Saul für weitere 500.000 Chips. Damit zog er kurz vor Ultimo im Chipcount an Soi Nguyen und Antonio Esfandiari vorbei. Esfandiari feierte nebenbei übrigens, standesgemäß an einem Pokertisch dieser Welt, seinen 33. Geburtstag. Als Dritter im Chipcount und mit $15.922 auf der Haben-Seite kann man von einer gelungenen Feier sprechen.

[cbanner#2]

Heute geht es weiter mit Tag 4. Den aktuelle Chipcount findet ihr hier.

Und für alle, die es interessiert noch ein Interview mit Geburtstagskind Antonio Esfandiari:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben