Epic Poker League: Seidel busto – Mercier mit guten Chancen für GPI Leader

Tag 2 des Epic Poker League Main Events ist Geschichte und 25 Spieler haben diesen überlebt. Während sich im ersten Level bereits ein Drittel der 61 Spieler verabschiedeten, war es bis zu Ende des Tages ein zäher Kampf. Chipleader mit über 350.000 an Chips bei einem Average von 200.000 ist Noah Schwartz.

Erik Seidel ging als Chipleader ins Rennen. Kurz vor Ende des Tages war dann für ihn Endstation. Er verlor seine Chips an Chris Klodnicki, der auf einem TdTs7h4s2c Board 115.000 Chips in die Mitte stellte, die automatisch das All-In von Erik Seidel bedeuteten. Der Highroller callte und musste daraufhin seine Hand mucken als er AhTc bei Klodnicki sah. Dieser postete danach direkt bei twitter seine Erfolg: „Managed to bust the great @Erik_Seidel in massive pot. Got 349k prob near cl.“ Am Ende tütete er 254.900 Chips ein und rangiert somit auf Rang Acht.

Aber nicht nur Erik Seidel musste das Turnier verlassen. An Tag 2 war auch für die Team PokerStars Pros Eugene Katchalov und Vanessa Selbst, sowie für November Niner und WSOP Player of the Year Ben Lamb, Phil Laak, Huck Seed und EPL Champion David ‚Chino‘ Rheem Schluss. Für einen anderen Spieler lief es dagegen wieder einmal wie geschmiert. Natürlich ist die Rede von Jason Mercier.

Der PokerStars Pro, der erst vor wenigen Tagen das $100.000 Super Highroller Event im Bellagio für $683.767 + einen $25,500 WPT Championship Seat gewinnen konnte, baute seinen Stack stetig aus. Zunächst verdoppelte er mit 8c8s gegen AdQc von Victor Ramdin, kurz darauf ging alles auf einem 7d4d2dTc Board rein, als David Williams mit Td6d den Flush floppte aber Jason eben mit JdQd die bessere Hand hielt. Kurz vor Ende des Tages durfte er dann nochmals mit JcJh gegen Sorel Mizzi verdoppeln, der nur QdTs zu bieten hatte. Jason Mercier auf twitter: „Doubled thru @sorelmizzi with a few mins left in the night. JJ>QTo all in pre Finished with 226.600“ Sorrel Mizzi konterte: „5 bet spazzed all in preflop vs @JasonMercier with QT vs his JJ :(… At least he tagged me in his tweet.

Sollte Jason Mercier hier ebenfalls einen Deep-Run hinlegen, so könnte es durchaus sein, dass er beim Global Poker Index die Führung übernehmen wird. Da führt momentan der Franzose Elky, der von Erik Seidel und Jason verfolgt wird. Da aber Jasons Super-Highroller Sieg noch nicht mit einberechnet ist, wird er auf jeden Fall nächste Woche Rang 2 belegen. Jetzt kommt es drauf an, welchen Platz er hier bei der EPL belegt.

12 Spieler werden bezahlt und heute kommen 25 Spieler wieder zurück zu Tag 3. Im 6-Max Format wird heute auf die letzten 12 Spieler runtergespielt, die dann Morgen im 4-Max gegeneinander antreten werden. Ebenfalls noch mit dabei sind unter anderem David Williams, Michael Mizrachi, Sam Stein, Andrew Lichtenberger, Sorel Mizzi und die letzte Frau im Feld, Vanessa Rousso.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben