Highstakes: Sam Trickett verlässt Macau als großer Gewinner, Tom Dwan ist back!

Die Highstakes Cash Games in Macau sind immer noch nicht beendet. Sam Trickett ist aber bereits wieder in Las Vegas – mit über zwei Million Dollar an Profit. Währenddessen hat Tom Dwan wieder Platz an den Tischen genommen, nachdem er aufgrund seines verlorenen Reisepasses kurz die Heimreise antreten musste.

Wie das pokerportal.asia berichtet, hat Sam Tricket, einer der größten Gewinner in den Highstakes Partien von Macau, die Tische verlassen. Der Brite hat angeblich einen Profit von über 2 Million Dollar gemacht und befindet sich aktuell schon wieder in Las Vegas, da er dort das EPIC Main Event spielte. In den Partien mit Blinds von HKD 10.000/20.000  (umgerechnet $1.285/$2.579) spielte er gegen Größen wie Tom Dwan, Phil Ivey, Peter „Garfield25“ Chan, Andrew “good2cu” Robl, Johnny Chan und natürlich viele reiche chinesische Geschäftsleute. Insgesamt soll er mit HKD $18 Millionen (USD $2.3 Millionen) Profit Macau verlassen haben.

Bereits zu Beginn des Monats lies Sam Tricket verlauten, dass es in Macau sehr gut für ihn lief. Ohne großartigen Schlaf und mit viel Red Bull konnte der Brite die Session überstehen. Sein Twitter-Tagebuch kurz darauf:

Dec. 5: Feel ill, so had to quit the game, feel more ill about that…!

Dec. 6: Playing 6 handed with Phil Ivey and Tom Dwan,$10k/20hkd…..there has been lots of head scratching today

Dec. 7: insane session, played for 25 hours str8! cant wait to get in bed….

Dec. 9: sick tilt, just played for 24 hours str8, was winning huge for 23 and a half hours, ended up losing!

Während Sam Trickett Macau verlassen hat, ist ein anderer Highstakes-Spieler wieder zurück: Tom Dwan! Kurz vor seiner Abreise vor gut 2 Wochen soll er mit einem Minus von 2,6 Millionen US Dollar einer der größten Verlierer gewesen sein. Jetzt scheint die Varianz aber wieder auf seiner Seite zu sein. Das Pokerportal.asia berichtet: „Unsere Quelle hat bestätigt, dass Tom Dwan vor seiner Abreise 20 Millionen Hong Kong Dollar (2,6 Millionen US Dollar) verloren hat. Mittlerweile hat er sich wieder erholt und einen Profit von genau 20 Millionen Hong Kong Dollar gemacht.“

Weiteren Gerüchte zufolge ist neben Tom Dwan noch Phil Ivey und Patrik Antonius an den Tischen in Macau. Während Ivey über die Weihnachtsfeiertage zurück in die Staaten will, werden Dwan und Antonius wohl direkt von Macau aus zu den Aussie Millions nach Australien fliegen, die im Januar stattfinden.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben