EPIC Poker: Der Grinder im Finale

Ein weiterer aber sehr actionreicher Tag ging heute morgen beim EPIC Poker Main Event zu Ende. Das sogenannte ‚Mix Max‘ Turnier hat die Spieler für den Final Table gefunden und fünf unterschiedliche Charaktere werden sich heute Abend um den Titel streiten.

Zunächst erwischte es von den letzten 12 Spielern Amnon Filippi. der mit AsQs in die QhQd von Michael Mizrachi lief. Kurz darauf mussten Hafiz Kahn und Amit Makhija die Segel streichen als Andrew Lichtenberger gleich beide eliminierte. Sorel Mizzi scheiterte auf Rang 9 und als kurz darauf auf den inoffiziellen Final Table gesetzt wurde, musste David Williams als erster den Tisch verlassen. Er lief mit As5s in die Kings von Jason Mercier und wurde Achter für $89,680.

Jason musste allerdings als nächstes gehen, als er am Turn mit QcTh sein Two-Pair turnte aber Chris Klodnicki sein Set TcTh machte. Final Table Bubble Boy wurde allerdings Noah Schwartz, der mit Td7d zwar am Turn die Trips machte JcTh4dTc aber erneut Klodnicki mit 4c4s die bereits besser Hand hielt. Keine Hilfe mehr am River für Schwartz und somit stand der Final Table fest.

Chipleader ist das Onlinephänomen Andrew Lichtenberger, der dicht gefolgt wird von niemand anderem als Michael „The Grinder“ Mizrachi. Joe Tehan und Scott Clements komplettieren das Quintett.

[cbanner#2]

Final Table Chipcounts

Seat 1: Joe Tehan – 820,000
Seat 2: Scott Clements – 131,000
Seat 3: Andrew Lichtenberger – 1,742,000
Seat 4: Chris Klodnicki – 1,024,000
Seat 5: Michael Mizrachi – 1,279,000

Payouts

1st$801,680
2st$514,480
3st$306,800
4st$174,460
5st$89,680
6stNoah Schwartz$89,680
7stJason Mercier$89,680
8stDavid Williams$89,680
9stSorel Mizzi$50,920
10stAmit Makhija$50,920
11stHafiz Khan$50,920
12stAmnon Filippi$50,920

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben