Playtech kauft Online Glücksspiel Entwickler Ash Gaming auf

Online Spiele-Software Designer „Playtech Ltd.“ hat den Entwickler für interaktive Glücks- und Wettspiele „Ash Gaming“ für einen Gesamtgegenwert von rund 27 Millionen Euro aufgekauft.

Das an der Londoner Börse gehandelte Unternehmen Playtech kann durch den Ankauf von Ash Gaming, nach eigenen Angaben, über 30 weitere Lizenzen in seine Inhalte-Sammlung aufnehmen. Man erhoffe sich dadurch die technologische Führungsposition des Unternehmens weiter auszubauen.

Die Übereinkunft beider Firmen sieht vor, dass Playtech zunächst rund 18 Millionen Euro bezahlt und zu einem späteren Zeitpunkt eine weitere Zahlung von bis zu neun Millionen Euro folgen lässt.

„Ich bin hocherfreut, dass wir Ash Gaming für uns gewinnen konnten“, sagte Mor Weizer, seines Zeichens CEO der Playtech Ltd..

Ash Gaming wurde 2002 gegründet. Seither fokussierte sich das Unternehmen auf die Bereitstellung von innovativen Slot-Machine Spielen an Online Glückspielanbieter. Das Unternehmen beschäftigt über 40 Mitarbeiter, von denen die meisten Spiele Entwickler sind. Im aktuellen Geschäftsjahr konnte das Unternehmen bis Ende Oktober über sechs Millionen Euro an Einnahmen generieren (ca. 4Mio. Euro nach Steuern), wobei die Entwicklung weiter großes Wachstumspotential zeige.

Quelle:www.igamingbusiness.com

[cbanner#2]


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben