Eastgate geht für $6.000 baden

Pokerspieler sind ein verrücktes Völkchen. Der Begriff ‚Degenerate‘ trifft es vielleicht noch am ehesten und Prop Bets gehören für viele zur Tagesordnung. Die neuste Wette entstand in Dänemark und betrifft den ehemaligen Poker-Profi und Weltmeister Peter Eastgate.

Der 26-jährige Däne war zusammen mit Peter ‚Zupp‘ Jepsen und Kasper Cordes auf einer Weihnachtsfeier und es ist nicht klar, wie viel Punsch getrunken wurde. Sicher ist nur, dass die beiden Poker-Pros auf folgende Idee kamen.

Für $6.000 sollte Peter Eastgate ins eiskalte Wasser des Hafens springen und anschließen mit nassen Kleidern nach Hause rennen.

Eastgate scheute sich nicht, nahm ein kurzes Bad und legte die knapp über 4 Kilometer von Kopenhagen nach Nørrebro in rund 20 Minuten zurück. Gegenüber Pokernyhederne.com gab Eastgate im Übrigen an, dass das Wasser gar nicht so kalt war, wie man annehmen möchte.

Das exklusive Video zur verrückten Prop Bet gibt es bei unseren Kollegen von Pokernyhederne.com.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben