Jahresrückblick 2011 – Januar

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und da darf ein Jahresrückblick natürlich nicht fehlen. 2011 kann man durchaus als ein sehr aufregendes Jahr bezeichnen und es gab jede Menge toller Highlights, doch auch viele schlechte Nachrichten.

Heute präsentieren wir euch die wichtigsten Poker Nachrichten aus dem Januar:

3. Januar 2011: Isildur1 besiegt Tony G – Bei der zweiten Auflage des SuperStar Showdown bezwingt PokerStars‘ Neuanwerbung Isildur1 Herausforderer Antanas Guoga.

4. Januar 2011: So zockte René Schnitzler Florian Langmann ab – Der Skandal um René Schnitzler nimmt immer größere Ausmaße an. Auch Poker-Spieler waren Opfer des Fußballprofis.




Der Skandal um Fußballprofi Rene Schitzler!



6. Januar 2011: Staatsanwalt friert Cashouts ein – Noch ahnt keiner, was im April passieren wird, doch die ersten Anzeichen, dass die Justiz die Pokeranbieter im Visier hat, zeigen sich.

7. Januar 2011: Prahlad Friedman bei UB – Der in Verruf geratene Poker-Room UB holt sich mit  Prahlad Friedman einen sehr polarisierenden Pro ins Boot.

8. Januar 2011: IHateJuice muss seinen Nick ändern – Der Deutsche High Roller ‚IHateJuice‘ muss nun letztendlich doch seinen kontroversen Screenname bei Full Tilt Poker ändern.

9. Januar 2011: Viktor Blom ist Isildur – Das offene Geheimnis wurde nun endlich gelüftet. Auf dem PokerStars Caribbean Adventure 2011 gibt sich Viktor Blom zu erkennen. Der Schwede wechselte damals von Full Tilt Poker zu PokerStars. Nur kurz drauf (14. Januar), zeigt auch schon die schwedische Finanzbehörde ihr Interesse für Blom.




Viktor Blom ist Isildur!



14. Januar 2011: Schotte ist der Bracelet Käufer – Lange wurde gerätselt, wer denn Peter Eastgates Bracelet auf eBay ersteigert hatte.

15. Januar 2011: Ärger im Gambling Paradies – In Großbritannien melden sich die ersten Politiker zum Thema ’strengere Regulierung‘ zu Wort. Fast zeitgleich (16. Januar) werden auch schon in Kalifornien die ersten Weichen für eine Regulation gestellt.

18. Januar 2011: Annie Duke plant Turnierserie nur für Pros – Mit dieser Ankündigung spaltet Annie Duke die Poker-Community und entfacht eine hitzige Diskussion.

[cbanner#2]

23. Januar 2011: FBI zerschlägt das Pokergeschäft der Cosa Nostra – In New York gelingt dem FBI ein harter Schlag gegen das organisierte Verbrechen.

25. Januar 2011: Sicke Action beim Million Dollar Cash Game – Down Under geht es heiß her und die Aussie Millions sind wie jedes Jahr kurzzeitig das Zentrum der Poker-Welt.

26. Januar 2011: Poker-Pro wegen Drogenschmuggel verhaftet –  David Saab wird bei der Einreise nach Australien verhaftet und schwer beschuldigt.

27. Januar 2011: Erik Seidel ist der Super High Roller – Das $250.000 Event der Aussie Millions entscheidet Erik Seidel für sich. Noch ahnt keiner, was Seidel noch alles gewinnen wird.




Der Super-Highroller!



31. Januar 2011: Zusammenschluss von bwin und PartyGaming perfekt – Eine ‚Mammut-Fusion‘ in der Glücksspielwelt ergibt bwin.party digital entertainment.

31. Januar 2011: Ali Tekintamgac holt zum Gegenschlag aus – ‚Ali T.‘ sagt gegenüber Hochgepokert.com, dass er nun die Partouche Poker Tour wegen seines Rauswurfs verklagen will.

Hier noch die wichtigsten Turniersieger des Monats:

08. Januar – PCA $100K: Eugene Katchalov $1.500.000    
13. Januar – PCA Main Event: Galen Hall $2.300.000
15. Januar – PCA High Roller: Will Molson $1.072.850        
22. Januar – AM $100K Event: Sam Trickett A$1.525.000
22. Januar – Aussie Millions ME: David Gorr A$2.000.000
27. Januar – AM $250K Event: Erik Seidel A$2.500.000     
27. Januar – WPT Biloxi: Alexander Kuzmin $575.969    
31. Januar – EPT Deauville: Lucien Cohen €880.000

Morgen folgt dann folgerichtig Februar 2011. Des Weiteren freuen wir uns auf die großen Highlights 2011 von PokerToday, die es ab dem 2. Weihnachtsfeiertag zu sehen gibt. In diesem Sinne wünschen wir, die Redaktion von Hochgepokert.com Euch natürlich ein Frohes Fest und besinnliche Tage. Genießt den Ausklang des Jahres, denn ab Januar geht es wieder richtig zur Sache. Schon zu Beginn wartet bereits die Pokerparty des Jahres: Die PCA auf den Bahamas!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben