Wie viel Geld kann Blanca Games den Spielern zurückzahlen?

Ende Oktober wurde bekannt, dass sich Blanca Games in Verhandlungen mit dem US-Justizministerium befindet. Nun sollen Spieler von Absolute Poker und Ultimate Bet ausgezahlt werden, jedoch leider nur mit einem Bruchteil.

Auf PocketFives.com gab es vergangene Woche einen Bericht zu diesem Thema. P5’s Mitgründer Adam Small gab an, vertrauliche Quellen hätten ihm berichtet, dass Kunden Geld sehen würden. Allerdings wird sich die Freude bei den betroffenen Spielern in Grenzen halten, denn diese dürfen nur mit einem Teilbetrag rechnen, der zwischen 15 und 20 Cent pro US-Dollar liegen soll.

Zu diesem satten Verlust kommt noch hinzu, dass das Geld erst nach und nach ausgezahlt werden soll. Blanca Games scheint sich auch noch nicht mit dem US-Justizministerium (Department of Justice) über einen Zeitplan geeinigt zu haben.

Die Firma hinter dem Cereus Poker Network will seine kompletten Aktiva veräußern, um das nötige Geld zu haben. Damit würde der Betrieb komplett eingestellt werden, was jedoch bei einem Spielerrückgang von bereits 99% nicht mehr wirklich ins Gewicht fällt.

Bis die Spieler Geld sehen, müssen noch einige Hürden genommen werden. Das DoJ muss dem Liquidationsverkauf zustimmen, dann müssen die Aktiva veräußert und ein Rückzahlungsplan erstellt werden. Es bleibt also abzuwarten, ob bis zum 15. April 2012, dem Jahrestag des Black Friday, das letzte Kapitel von Absolute Poker und UB geschrieben wurde.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben