Jahresrückblick 2011 – Oktober

2011 neigt sich dem Ende zu und Hochgpokert.com hat den Jahresrückblick 2011. Es waren ein aufregendes Jahr es war ein spannendes Jahr, es war allerdings auch ein Jahr der Skandale und Turbulenzen. Heute präsentieren wir euch die wichtigsten Poker Nachrichten des Monats Oktober.

1. Oktober 2011: Full Tilt Poker soll schon im Januar wieder ans Netz – Laurent Tapie zeigt sich zuversichtlich und will das Spiel an den Tischen von FTP schnellstens ermöglichen. Die Meldung, dass aktuelle Anteilseigner zu stillen Teilhabern werden sollen, sorgt dagegen für weniger Begeisterung.

3. Oktober 2011: Das Desaster von Düsseldorf – Bei der club7poker.de Live Tour kam es zu einigen Ungereimtheiten. Sponsor club7poker.de meldete sich zu Wort, genauso wie Ralf Jansen und Tassilo Wik.

5. Oktober 2011William Hill Poker Support sorgt für Verwirrung – „Ja, wir benutzen Bots!”, so ein Support Mitarbeiter bei  William Hill Poker. Der User fand es gar nicht so logisch.

7. Oktober 2011: Die International Stadiums Poker Tour ist kein Fake – Nach rund einer Woche des Viral Marketings kommt nun das erste offizielle Statement zur ISPT.

9. Oktober 2011: Erfolg auf ganzer Linie bei der EPT in London – Ein Deutscher fünffach Sieg zum Abschluss des Poker Festivals sorgt für Jubel bei der Community.

10. Oktober 2011: Hopp Hopp Schwiiz – Guilluame Humbert schnappt sich ein Bracelet bei der WSOP Europe und hält den Freudentaumel der deutschsprachigen Fangemeinde an.

13. Oktober 2011: Kein Ende des Chaos bei Full Tilt Poker in Sicht – Bei FTP geht es weiterhin drunter und drüber und ein erhofftes ’schnelles Ende‘ ist in weite Ferne gerutscht.

14. Oktober 2011: Keine NBC National Heads-Up Poker Championship für 2012 – Das nächste TV-Format wird Opfer des Black Friday.

[cbanner#2]

19. Oktober 2011: NoahSD bricht Streit mit Patrik Antonius vom Zaun – 2+2 Modertaor ‚NoahSD‘ behauptet der FTP-Pro hätte nur $100 auf seinem Account liegen. Der Finne wiederum ist gar nicht über diese Aussage begeistert und stellt die Anschuldigung klar.

21. Oktober 2011: Elio Fox gewinnt das WSOP Europe Main Event – Ganz knapp verpasst Moritz Kranich in Cannes die Triple Crown.

21. Oktober 2011: Full Tilt Poker wird auf 900 Millionen Dollar verklagt – Neuer Ärger für FTP, denn ehemalige Spieler reichen Klage ein … Mal wieder.

26. Oktober 2011: Kommt das Ende der Pokerprohibition? – Erfreuliche Nachrichten aus den USA. Leider bleibt es bisher bei Entwürfen und Plänen.

28. Oktober 2011: Barry Greenstein und Linda Johnson werden ernannt – Zwei weitere Spieler werden in die Ehrenhallen der WSOP Poker Hall of Fame berufen.

30. Oktober 2011: Tzvetkoff im Zeugenschutzprogramm? – Ende Oktober werden Vermutungen geäußert, dass ‚Black Friday Bösewicht‘ Daniel Tzvetkoff nicht einfach nur untergetaucht ist.

31. Oktober 2011: Betrug, Nötigung und Freiheitsentzug – Ein deutscher High Stakes Spieler hat mit Hilfe eines Trojaners befreundete Spieler um viel Geld erleichtert. Diese wollten ein Geständnis des Spielers erzwingen.


Hier noch die wichtigsten Turniersieger des Monats:

06. Oktober – EPT London: Benjamin Spindler £750.000
09. Oktober – WSOPE 6-Max No Limit Hold’em: Guillaume Humbert €215.999
12. Oktober – WSOPE No-Limit Hold’em: Andrew Hinrichsen €148.030
12. Oktober – WSOPE Pot-Limit Omaha: Steve Billirakis €238.140
13. Oktober – WSOPE Shootout: Tristan Wade €182.048
15. Oktober – WSOPE Mixed Limit Hold’em: Michael Mizrachi €336.008
15. Oktober – WSOPE 6-Max Pot-Limit Omaha: Phillipe Boucher €124.584
19. Oktober – WSOPE Main Event: Elio Fox €1.400.000
27. Oktober – EPT San Remo: Andrey Pateychuk €680.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben