Martin Finger verpasst Jonathan Duhamel eine Abreibung

Großevents wie das PokerStars Caribbean Adventure sind nicht nur wegen der unzähligen Turniere spannend, sondern auch wegen der Geschichten abseits vom Pokerfilz. Grinder ‚PlauZee‘ hat uns auf ein spannendes Gerücht aufmerksam gemacht, das zur Zeit die Runde macht.

Auf einer Party sind WSOP Champion Jonathan Duhamel und EPT Gewinner Martin Finger aneinander geraten. Beide waren offenbar angetrunken, wobei Duhamel ein wenig tiefer ins Glas geschaut haben soll. Der Kanadier soll laut Angaben von Martin ihn einfach angepöbelt haben, als Martin im Club an ihm vorbei laufen wollte.

Die Security bekam Wind von der potentiellen Auseinandersetzung und verwies Martin des Clubs, während Jonathan drin bleiben durfte. Martin war daraufhin ziemlich sauer und wartete vor dem Club, bis Duhamel diesen verließ.

Was dann geschah, beschrieb Martin mit folgenden Worten:

Martin: ich bin draußen
Martin: ganze zeit
Martin: mit isildur
Martin: dann kam duhamel raus
Martin: ich geh hin und hau ihn direkt in die fresse und security geht direkt danach dazwischen
Martin: glaub mir
Martin: ich bin friedlich
Martin: aber musste sein

Poker Spieler sind bekanntlich gesprächiger als Waschweiber und die Geschichte machte schnell die Runde. In einem Chatgespräch zwischen Ankush Mandavia und Rachid Ben Cherif gab Mandavia an, dass Duhamel nach Rache sinnt: „Duhamel hatte den gleichen Flug wie ich. [Duhamel] sagte er will Piggy umbringen.

Wir gehen mal davon aus, dass Jonathan Duhamel hier ein wenig übertreibt, doch es sicherlich spannend, was beim nächsten Aufeinandertreffen der beiden passieren wird.

Martin Finger scheint generell kein Glück zu haben, was das Feiern angeht. In London wurde ihm sein Hunger zum Verhängnis, nun war es der Durst, der ihm Ärger einbrachte. Duhamel auf der anderen Seite, bekommt es im Moment auch ordentlich zu spüren. Erst der Überfall in seinen eigenen vier Wänden, nur die Klatsche von Martin.

Wir werden natürlich an der Sache dran bleiben und Martin direkt zum Vorfall befragen!

Quelle: HUSnG.de

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben